Deutschland

1 Kilo "Getrocknetes": Zoll macht erstaunlichen Fund

Bild

Zoll

Am Flughafen München haben Zollmitarbeiter mehr als ein Kilogramm getrocknete Frösche entdeckt. Die Tiere waren in blauen Plastiktüten verpackt und auf 17 Gepäckstücke verteilt, sie wogen insgesamt 1,1 Kilogramm.

"Die Tiere wiesen teilweise schon Fliegeneier auf und mussten daher aus tierseuchenschutzrechtlicher Sicht sofort vernichtet werden."

Marie Müller, Hauptzollamt München

Was der Mann mit den Tieren machen wollte, ist noch nicht geklärt. Die Ermittlungen dauern an. 

Die Frösche waren nicht der einzige seltsame Inhalt. 

Außerdem hatte der Mann Hautaufhellungscremes und jede Menge Arzneimittel im Gepäck. 

(hd)

Dank Brexit-Deal und US-Konjunkturpaket: Dax auf Rekordhoch

Neues Rekordhoch für den deutschen Leitindex: Den letzten Sprung über die bisherige Bestmarke vom Februar schaffte der Dax am Montag nach Weihnachten dank des Brexit-Deals und des US-Konjunkturpakets. Zudem wird der Dax seit längerem vom Impfstoffthema und den Corona-Hilfspaketen von Regierungen und Notenbanken gestützt. Der Rekord steht nun bei 13.818 Punkten.

Die Corona-Krise, die den deutschen Leitindex im März bis auf 8255 Punkte gedrückt hatte, scheint überwunden. Weiterhin hohe …

Artikel lesen
Link zum Artikel