Deshalb heißt der Osterhase im Supermarkt  "Traditionshase"

Bild: dpa

Die Politikerin Erika Steinbach ereifert sich auf Twitter über einen Kassenbon, auf dem Schoko-Osterhasen als "Traditionshasen" aufgelistet sind. Mit Religionsdebatten hat der Name aber gar nichts zu tun.

Ostern, ein besinnliches Fest? Von wegen: Kurz vor Ostern kocht in den sozialen Medien mal wieder die Volksseele über. Auslöser sind Osterhasen aus Schokolade, die vom Hersteller als "Traditionshasen" betitelt und verkauft werden.

Auch die frühere CDU-Politikerin Erika Steinbach, die wiederholt für das Verbreiten von Fake News aufgefallen ist, beteiligte sich an dem Netz-Ärger. 

Deshalb ist die Aufregung völlig daneben

Viele Hersteller geben ihren Schoko-Osterhasen Eigennamen, damit sie sich vom übrigen Sortiment abheben.

Während Karstadt sich zur Hasenkritik noch nicht geäußert hat, stellte die Rewe-Kette, die für ihr Traditionshasen-Sortiment ebenfalls unter Beschuss geriet, auf Twitter mit. 

Also: Frohe Ostern!

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: www.giphy.com

Dieser Artikel erschien zuerst auf t-online.de. (str)

Eisenmann zieht sich nach CDU-Wahldesaster aus der Politik zurück

Die bei der baden-württembergischen Landtagswahl unterlegene CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann will sich zum Ende der Legislaturperiode aus der Politik zurückziehen. Das bestätigte ihr Sprecher am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte die "Stuttgarter Zeitung" berichtet, dass sie für kein Regierungsamt mehr zur Verfügung stehe, sollte die CDU erneut mit den Grünen in Baden-Württemberg koalieren.

Die Grünen mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann hatten die …

Artikel lesen
Link zum Artikel