Deutschland

Meinung

SUPER STRENG GEHEIM: Das muss der nächste Verfassungsschutz-Chef können 

Was ist das für ein Hin und Her. Eigentlich soll am Dienstagnachmittag die Entscheidung über die Zukunft des Präsidenten des Verfassungsschutzes Hans-Georg Maaßen fallen.

Die Zeitung "Welt" wollte aber am Montag schon erfahren haben, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel den obersten Verfassungsschützer fallen lassen möchte. Die Kanzlerin dementiert. Um 16 Uhr trifft sich die Große Koalition.

Und ließ hier noch einmal alle Hintergründe zum Fall Maaßen:

Muss Maaßen wirklich gehen, egal auf welche Weise, wäre das auch ein herber Schlag für Innenminister Horst Seehofer. Der hatte Maaßen immerhin sein uneingeschränktes Vertrauen zugesichert. Geht Maaßen, wird es damit auch eng für Horst Seehofer – an dieser Stelle sei auf unseren Online-Monitor GibtesdieUnionnoch.de verwiesen.

Wir wollen der Großen Koalition in diesen harten Zeiten ein wenig Arbeit abnehmen. Falls Angela Merkel den obersten Verfassungsschützer des Landes wirklich rauswirft, haben wir schon einmal eine öffentliche Stellenausschreibung gebastelt. 

Hier unser Vorschlag:

Bild

Ach und übrigens, nur falls sich Herr Seehofer Gedanken macht.

Hier auch eine Entscheidungshilfe für den Innenminister:

Bild

ODER: Wir kümmern uns einfach weniger um Ämter, und mehr um die Sache.

Exklusiv

Sahra Wagenknecht: "Klimaschutz darf kein Elitenthema bleiben. Fridays for Future fand an Gymnasien und Hochschulen statt, aber kaum an Real- und Berufsschulen"

Die Linken-Politikerin spricht im watson-Interview über das Erbe der Ära Merkel, ihren Blick auf Fridays for Future – und darüber, warum diskriminierte Minderheiten aus ihrer Sicht wenig von Diversity und Frauenquoten haben.

Im November 2019 lag Sahra Wagenknecht vor Angela Merkel. Ein paar Wochen, bevor die Welt zum ersten Mal von einem neuartigen Coronavirus hörte, war sie zumindest laut einer Umfrage des Instituts Insa Deutschlands beliebteste Politikerin, vor der Bundeskanzlerin. Wagenknecht ist seit fast drei Jahrzehnten auf der politischen Bühne: erst als Vertreterin der "Kommunistischen Plattform" in der PDS, einer Vorgängerpartei der Linken, später als Vizechefin der Linkspartei und als Fraktionschefin …

Artikel lesen
Link zum Artikel