Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Bild: screenshot "bitchanel", lady bitch ray, youtube

Kamele und Motorräder – Lady Bitch Ray ist mit neuem Musikvideo zurück!

08.06.18, 17:02

Prof. Dr. Reyhan Şahin aka Lady Bitch Ray ist zurück im Rap-Game! Nachdem die studierte Linguistin musikalisch seit 6 Jahren nichts mehr von sich hören lassen hat, erschien bereits am 4. Mai ihre Single "Cleopatra"

Und darin rappt sie als "Queen Orospu", also zu deutsch "Königin Schlampe", gewohnt provokant:

Video: YouTube/Votzensekretariat

Jetzt ist ihre zweite Single da! In ihrem neuen Musikvideo zu "Bitchanel" reitet Lady Bitch Ray auf einem Kamel, eine türkische bzw. orientalische Braut tanzt im Hintergrund, rechts im Bildrand steht "Al-Vagina" auf Arabisch geschrieben. 

"Überall wird's dir schwer gemacht, wenn du als Frau einen Doktor hast", rappt die Bremerin. Und: "Meine Muschi ist çok güzel", also "sehr schön."

Schaut euch hier "Bitchanel" an:

Video: YouTube/Votzensekretariat

Du verstehst Lady Bitch Ray's Kunst nicht? Hier ist ein Porträt der Rapperin:

Wie findet ihr das neue Video? Schreibt es uns in den Kommentaren

Mehr aus dem Rap-Kosmos? Hier:

Frauenrap = Schwesta Ewa? Dann schau dir mal diese Rapperinnen an 

10 Hits von Kanye West, bevor er auf Twitter durchdrehte 

Großrazzia bei der 187 Strassenbande wegen Drogen und Waffen 

Exklusiv: Der jüdische Rapper Ben Salomo verkündet das Ende von "Rap am Mittwoch"

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kollegah und Farid Bang waren in der KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Nach Antisemitismus-Vorwürfen haben die Rapper Kollegah und Farid Bang am Donnerstag die KZ-Gedenkstätte Auschwitz besucht. Dies teilte das Internationale Auschwitz-Komitee am Abend mit. Es hatte die Musiker eingeladen. Der Vizepräsident des Komitees, Christoph Heubner, der die Rapper begleitet hatte, sagte zu der Begegnung laut Mitteilung: 

Bei ihrem Rundgang im Vernichtungslager Birkenau trafen sie junge Deutsche und Polen, die sich derzeit dort für den Erhalt der Gedenkstätte …

Artikel lesen