Deutschland
Bildnummer: 58700468  Datum: 04.10.2012  Copyright: imago/Mattias Christ
 Loveparade Memorial Gesellschaft Politik Loveparade Love Parade Duisburg Mahnmal Trauer Gedenken Fotostory xcb x0x 2012 quer Aufmacher katastrophe techno party strasse tunnel fluchtweg event panik 

 58700468 Date 04 10 2012 Copyright Imago Mattias Christ Love Parade Memorial Society politics Love Parade Love Parade Duisburg Memorial Mourning Remembrance Photo Story  x0x 2012 horizontal Highlight Disaster Techno Party Road Tunnel Escape route Event Panic

21 Tote, mehr als 650 Verletzte: die grausame Bilanz der Loveparade. null / imago stock&people

Staatsanwaltschaft stimmt Einstellung von Loveparade-Prozess zu

Die Staatsanwaltschaft Duisburg stimmt der Einstellung des Loveparade-Prozesses zu.

Die finale Entscheidung will das zuständige Gericht nächste Woche treffen.

Bei der Loveparade im Juli 2010 starben in Duisburg 21 Menschen im Gedränge. Der Prozess gegen Beteiligte begann im Dezember 2017. Nach über 180 Verhandlungstagen könnte die Corona-Krise angesichts drohender Verjährung das Aus für den Prozess bedeuten.

(ll/afp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

350 Verdachtsfälle von Rechtsextremismus in Sicherheitsbehördern

Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) zählt einem Bericht zufolge in den deutschen Sicherheitsbehörden mehr als 350 Verdachtsfälle auf Rechtsextremismus. Dies gehe aus dem erstmals erstellten Lagebericht zu dem Thema hervor, berichtete die "Welt am Sonntag". Das als vertraulich eingestufte Dokument beleuchtet demnach den Zeitraum von Anfang Januar 2017 bis Ende März 2020.

Das BfV fragte dem Bericht zufolge den Bundesnachrichtendienst, den Militärischen Abschirmdienst, das Bundeskriminalamt, …

Artikel lesen
Link zum Artikel