Deutschland

Wenn du bereit bist, ins Sauerland zu ziehen, darfst du vielleicht bald Medizin studieren

In Nordrhein-Westfalen will die Landesregierung von Ministerpräsident Armin Laschet den Ärztemangel auf dem Land bekämpfen.

Am Dienstagnachmittag will NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann seinen Gesetzentwurf für eine Landarztquote im Medizinstudium vorstellen.

Der Ärztemangel in NRW

Am schlimmsten ist der Ärztemangel nach früheren Angaben Laumanns in Ostwestfalen-Lippe. Insgesamt seien schon 60 Prozent der Hausärzte auf dem Land über 60 Jahre alt, hatte er gesagt. Dem Gesundheitsministerium zufolge stieg die Zahl der jährlich ausscheidenden Hausärzte seit 2006 um fast 80 Prozent auf zuletzt 457. Die Zahl der neu zugelassenen Hausärzte sei dagegen nicht einmal halb so hoch.

(pb/dpa)

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Rechtsextreme Chats entdeckt – diesmal beim NRW-Verfassungsschutz

Auch beim nordrhein-westfälischen Verfassungsschutz gibt es jetzt Verdachtsfälle auf Rechtsextremismus. Drei Mitarbeiter des Observationsteams stünden unter diesem Verdacht, wie das Landesinnenministerium der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe) mitteilte. Zudem stehe eine vierte Person unter Rechtsextremismus-Verdacht, die im Innenministerium als "Verwaltungssachbearbeiter/in in der Polizeiabteilung" tätig gewesen sei.

Die Mitarbeiter des Verfassungsschutzes seien aufgefallen, …

Artikel lesen
Link zum Artikel