Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Das hier ist der vermutlich schönste Regenbogen-Zebrastreifen der Welt – in Krefeld

Aus Protest gegen Homophobie und Rechtsextremismus hat eine achtköpfige Gruppe in der Krefelder Innenstadt Zebrastreifen in Regenbogenfarben besprüht. Ein Zeuge beobachtete die Gruppe am frühen Montagmorgen, wie Polizei und Stadtverwaltung mitteilten.

Herbeigeeilte Polizisten nahmen die Personalien von sieben Männern und einer Frau auf. Sie müssen sich nun mit Anzeigen wegen Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr auseinandersetzen.

Die aus Krefeld stammenden Verdächtigen im Alter von 18 bis 40 Jahren gaben den Angaben zufolge zu, für die Aktion verantwortlich zu sein. Feuerwehrleute und Beschäftigte der Stadtwerke versuchten vergeblich, die Zebrastreifen zu reinigen. Die Stadt prüft nun, ob die Fahrbahnmarkierungen möglicherweise komplett erneuert werden müssen.

(mbi/afp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So beleidigte von Storch den Sohn eines Überlebenden des Holocaust

Im Gespräch mit einem BBC-Journalisten und Sohn eines Holocaust-Überlebenden hat die AfD-Politikerin Beatrix von Storch den Mann als dumm bezeichnet. Sie warf ihm vor, keine Ahnung von der Geschichte der Judenverfolgung im Nationalsozialismus zu haben.

Auf Twitter wies der Journalist Sammy Khamis auf die BBC-Radio-Doku hin, in der das Interview veröffentlicht wurde.

In der Radio-Doku beschäftigt sich der Journalist Adrian Goldberg mit dem Brexit und der Frage, ob er einen deutschen Pass …

Artikel lesen
Link zum Artikel