Deutschland
Bild

Bild: www.imago-images.de

"Die Partei" nur knapp hinter SPD: So haben die jungen Menschen in Deutschland abgestimmt

Vor jeder Wahl wird den Grünen vorhergesagt: Am Wahltag selbst brechen eure Werte ein!

An diesem Sonntag ist es anders gekommen. Laut den ersten Hochrechnungen landen die Grünen weit vor der SPD auf Platz zwei. Die Ökopartei kommt auf knapp 22 Prozent.

Das Ergebnis aber können die Grünen noch einmal steigern, blickt man nur auf die junge Wählergruppe unter 30 Jahren. Sie kommen hier auf 33 Prozent und sind ganz klar stärkste Kraft.

Die Partei liegt bei der Europawahl auf Platz 4, knapp hinter der SPD

Die CDU hingegen hat deutliche Probleme bei den Unter-30-Jährigen, liegt gerade einmal bei 13 Prozent. Das reicht jedoch für Platz 2. Dahinter liegt die SPD mit 10 Prozent. Knapp danach folgen gleichauf die FDP und – kein Witz – die Satire-Partei "Die Partei". Die Partei um Martin Sonneborn liegt damit vor den Linken und der AfD.

Bild

Die Gründe für den Erfolg der Grünen bei der Europawahl:

Nachwahlbefragungen zeigen auch, dass das starke Ergebnis der Grünen bei der Europawahl auf die Stimmen der jungen Wähler zurückzuführen sind.

Bei der Wählergruppe zwischen 18 und 24 Jahren konnten die Grünen 16 Prozentpunkte zulegen:

Bild

Bild: ard

Woran das liegt? Die Klimakrise sind das bestimmende Thema der vergangenen Monate.

Die Grünen haben im vergangenen Jahr bereits von hohen Temperaturen und der Dürrewelle im Sommer profitiert. Durch die "Fridays for Future"-Proteste bleibt das Thema offenbar weiter aktuell – und bestimmt Wahlen in Deutschland.

Klima- und Umweltschutz waren den Wählern dieses Mal viel wichtiger als 2014:

Bild

Bild: screenshot: ard

Und die Grünen gelten als kompetenteste Partei bei diesem Thema:

Bild

Bild: ard

Und wer ist für junge Wähler so gar nicht attraktiv?

Genau.

Bild

Laut einer Nachwahlbefragung sähe Deutschland drastisch anders aus, würden nur die Stimmen der Erstwähler gelten. Die Grünen wären dann stärkste Kraft. Vor der Union. Und der "Partei" (!). Auf den hinteren Rängen: der Rest der deutschen Parteienlandschaft wie FDP und SPD.

(ll)

Warum gehst du zur Europawahl?

Play Icon

Politik

"Hart aber Fair": Altmaier warnt vor "Klimapolizei" – und wird von Aktivistin verspottet

Link zum Artikel

Nach Höcke: ZDF will auch künftig über das berichten, was "AfD nicht gerne im Fokus sieht"

Link zum Artikel

Sind Nicht-Deutsche krimineller als Deutsche? Was die Statistik sagt – und was nicht

Link zum Artikel

"Keinen Millimeter nach rechts": Grönemeyer sorgt mit Statement für Wirbel

Link zum Artikel

AfD-Politiker Höcke bricht TV-Interview ab – und droht ZDF-Reporter

Link zum Artikel

Politologe Quent: "Diese Wahlen widerlegen eine oft genannte These über die AfD"

Link zum Artikel

Warum die Jüdische Allgemeine nicht mit der AfD spricht

Link zum Artikel

Machtkampf in der AfD: Warum sich schon jetzt zeigt, welches Schicksal Meuthen droht

Link zum Artikel

Mögliche Koalition? Kurz nach der Wahl stellt erste Grüne Forderungen an die CDU Sachsen

Link zum Artikel

Wahl in Brandenburg & Sachsen: Alle Ergebnisse & mögliche Koalitionen im Überblick

Link zum Artikel

Ist der Kampf gegen die AfD im Osten schon verloren, Frau Schubert?

Link zum Artikel

Wie mein Vater zum AfD-Wähler wurde – und unser Verhältnis auf die Probe stellt

Link zum Artikel

"Nein, Moment": Bei Söders Antwort auf Maaßen-Frage staunt Maischberger nicht schlecht

Link zum Artikel

CDU-Politiker Amthor diskutiert mit Asylhelferin über Integration: Dann gibt es Tränen

Link zum Artikel

Debatte um Maaßens Parteiausschluss: Es hagelt weiter Kritik für AKK

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Maaßen, Sarrazin, Palmer: Warum diese 3 gegen ihre eigene Partei kämpfen

Link zum Artikel

Weltgereister Wutbürger mit Mission: Herr Meier gegen die linksgrüne Welt

Link zum Artikel

Scientology übernimmt heimlich Luxus-Laden mitten in Münchner Szene-Viertel. Wir waren da

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Als Gauland sich im ZDF verteidigen will, reicht es Lanz: "Albern, das ist albern"

"Wir bestimmen die Themen im Lande." Das hatte der AfD-Chef Alexander Gauland triumphierend nach den Wahlerfolgen seiner in großen Teilen rechtsradikalen Partei bei den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen vermeldet.

Zumindest im ZDF konnte die AfD die Diskussionen am Mittwochabend mitbestimmen: Zunächst durfte Gaulands Parteikollege Jörg Meuthen bei Dunja Hayali um 22.45 Uhr seine Partei vertreten – im Anschluss war dann Gauland selbst bei Markus Lanz zu Gast.

Gauland erklärte den …

Artikel lesen
Link zum Artikel