Deutschland
von vorne: Gesundheitsministerin Melanie Huml, Markus SOEDER Ministerpraesident Bayern und CSU Vorsitzender, Hubert AIWANGER Wirtschaftsminister Bayern, Pressekonferenz nach Kabinettssitzung der Bayerischen Staatsregierung-Folgen zum Thema Coronavirus am 10.03.2020 in Muenchen. *** From the front Health Minister Melanie Huml, Markus SOEDER State Premier of Bavaria and CSU Chairman , Hubert AIWANGER Bavarian Minister of Economic Affairs , Press conference after the cabinet meeting of the Bavarian State Government Consequences of the coronavirus on 10 03 2020 in Munich

Markus Söder wechselt die Gesundheitsministerin aus: Melanie Huml wechselt in die Staatskanzlei. Bild: www.imago-images.de / FrankHoermann/SVEN SIMON

Söder wechselt Gesundheitsministerin aus und sagt Faschingsferien ab

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) zieht im Kampf gegen die Corona-Pandemie personell die Reißleine: Söder löst die bisherige Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) ab und ersetzt sie durch deren Staatssekretär und Leiter der Corona-Task-Force Klaus Holetschek (CSU). Holetschek habe sich zuletzt als Macher erwiesen, auch in Zusammenarbeit mit den Kommunen in Bayern, sagte Söder nach einer Kabinettssitzung am Mittwoch in München. "Das ist eine souveräne Entscheidung, die mit allen besprochen ist", sagte Söder. Ich glaube, dass die Aufstellung so die beste ist.

Huml hingegen wechselt als Ministerin in die Staatskanzlei. Sie werde ab Montag als Ministerin der Staatskanzlei speziell für Europa und Internationales zuständig sein und zudem den Corona-Krisenstab verstärken,

Die Bambergerin Huml, selbst Medizinerin, hatte bereits in einigen Phasen des Anti-Corona-Kampfes eine unglückliche Figur gemacht. Im August, als es zu einer schweren Panne bei den von Söder propagierten Corona-Tests für Reiserückkehrer gekommen war und Positiv-Getestete nicht von ihren Testergebnissen erfahren hatten, hatte es bereits Rücktrittsforderungen gegen Huml gegeben.

ARCHIV - 16.01.2020, Bayern, Seeon: Klaus Holetschek (CSU), Staatssekret

Klaus Holetschek wird der neue bayerische Gesundheitsminister. Bild: dpa / Peter Kneffel

Markus Söder sagt Faschingsferien ab

Zuletzt hatte es Fragen wegen der schleppend begonnenen Impfkampagne in Bayern gegeben. An einigen Stellen war es zu Problemen beim Transport des Impfstoffs gekommen, Senioren hatten sich darüber beschwert, dass keine Impftermine vereinbart werden konnten.

Söder hatte die Corona-Politik mehr und mehr zur Chefsache gemacht. Huml wird künftig als Ministerin in der Staatskanzlei arbeiten. Söder dankte der 45-Jährigen für ihren Einsatz und ihre Leistung. "Ich schätze die Melanie sehr", sagte Söder.

Söder hatte ebenfalls angekündigt, dass in Bayern die Faschingsferien abgesagt werden. Die eigentlich vom 15. bis 19. Februar geplante Ferienwoche werde es nicht geben, in der Zeit könne Unterricht nachgeholt werden, der wegen der Pandemie ausgefallen sei, teilte der Ministerpräsident am Mittwoch nach einer Sondersitzung des bayerischen Kabinetts in München mit.

(lfr/dpa)

Exklusiv

Sahra Wagenknecht: "Klimaschutz darf kein Elitenthema bleiben. Fridays for Future fand an Gymnasien und Hochschulen statt, aber kaum an Real- und Berufsschulen"

Die Linken-Politikerin spricht im watson-Interview über das Erbe der Ära Merkel, ihren Blick auf Fridays for Future – und darüber, warum diskriminierte Minderheiten aus ihrer Sicht wenig von Diversity und Frauenquoten haben.

Im November 2019 lag Sahra Wagenknecht vor Angela Merkel. Ein paar Wochen, bevor die Welt zum ersten Mal von einem neuartigen Coronavirus hörte, war sie zumindest laut einer Umfrage des Instituts Insa Deutschlands beliebteste Politikerin, vor der Bundeskanzlerin. Wagenknecht ist seit fast drei Jahrzehnten auf der politischen Bühne: erst als Vertreterin der "Kommunistischen Plattform" in der PDS, einer Vorgängerpartei der Linken, später als Vizechefin der Linkspartei und als Fraktionschefin …

Artikel lesen
Link zum Artikel