Kampagnenpräsentation der CDU Baden-Württemberg. Am Wochenende beginnt die Plakatierung für den Wahlkampf zur Landtagswahl am 14. März 2021. Spitzenkandidatin ist Dr. Susanne EISENMANN, Ministerin für Kultus, Jugend und Sport in BW. // 29.01.2021, Deutschland, Baden-Württemberg, Stuttgart. *** Campaign presentation of the CDU Baden Württemberg This weekend, the billposting for the election campaign for the state parliamentary elections on 14 March 2021 begins Top candidate is Dr Susanne EISENMANN, Minister for Education, Youth and Sports in BW 29 01 2021, Germany, Baden Württemberg, Stuttgart

Die CDU-Spitzenkandidatin in Baden-Württemberg Susanne Eisenmann kündigte an, sich aus der Politik zurückzuziehen. Bild: www.imago-images.de / Arnulf Hettrich

Eisenmann zieht sich nach CDU-Wahldesaster aus der Politik zurück

Die bei der baden-württembergischen Landtagswahl unterlegene CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann will sich zum Ende der Legislaturperiode aus der Politik zurückziehen. Das bestätigte ihr Sprecher am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte die "Stuttgarter Zeitung" berichtet, dass sie für kein Regierungsamt mehr zur Verfügung stehe, sollte die CDU erneut mit den Grünen in Baden-Württemberg koalieren.

Die Grünen mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann hatten die Landtagswahl am Sonntag mit einem Rekordergebnis von 32,6 Prozent gewonnen. Die bisher mitregierende Südwest-CDU stürzte in ihrer einstigen Hochburg auf das schlechteste Ergebnis in ihrer Geschichte: 24,1 Prozent. Die grün-schwarze Koalition könnte zwar weiterregieren, die Grünen haben aber auch die Möglichkeit, mit SPD und FDP ein Ampel-Bündnis zu bilden.

Eisenmann: Verantwortung übernehmen

Eisenmann sprach bereits am Wahlabend von einem "enttäuschenden und desaströses Wahlergebnis". Die 56-Jährige betonte am Sonntagabend, dass sie Verantwortung übernehmen werde und keine führende Rolle in der Partei mehr anstreben wolle.

Ihr Amt als Kultusministerin will sie der "Stuttgarter Zeitung" zufolge regulär bis zur Vereidigung einer neuen Regierung zu Ende führen. Dies sei nicht zuletzt wegen der Corona-Pandemie notwendig. In welche Richtung sich die promovierte Germanistin künftig orientieren wird, sei noch völlig offen, heißt es.

(lau/dpa)

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Analyse

Profil: Das ist die CDU-Spitzenkandidatin für Baden-Württemberg Susanne Eisenmann

Mit dem eigenen Chef vor laufenden Kameras streiten: Das ist keine Traumvorstellung. Susanne Eisenmann (CDU) durfte diese Erfahrung am vergangenen Montag machen. Im TV-Duell des SWR standen sich der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) und seine Herausforderin Eisenmann im TV-Studio gegenüber.

Die Krux an der Sache: Eisenmann ist nicht nur Herausforderin. Sie ist als Kultusministerin auch Teil des Kabinetts Kretschmann II. In Baden-Württemberg …

Artikel lesen
Link zum Artikel