Deutschland
BERLIN, GERMANY - DECEMBER 08: Parliamentary group leader of the Social Democratic Party (SPD) Andrea Nahles holds a speech at the SPD federal party congress on December 8, 2017 in Berlin, Germany. SPD delegates are meeting for the three-day congress to elect party leadership and also to vote on whether to pursue coalition negotiations with the German Christian Democrats (CDU/CSU). The CDU and CSU had pursued coalition talks with the German Greens Party and the Free Democratic Party (FDP), though those talks collapsed in November. Schulz and other SPD leaders had vowed the party would not seek a coalition with the Christian Democrats and would instead remain in the opposition following federal elections last September, though the November coalition talks collapse has led many in the SPD to reconsider.(Photo by Steffi Loos/Getty Images)

Andrea Nahles Bild: Getty Images Europe

Warum nicht alle in der SPD ein perfektes Wahlergebnis für Nahles wollen

Die SPD will beim Parteitag in Wiesbaden kommende Woche die Weichen für einen Neuanfang stellen. Parteivizechefin Malu Dreyer geht von großer Unterstützung für die designierte Vorsitzende Andrea Nahles aus.

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin sagte:

"Ich sehe das gelassen und bin sehr zuversichtlich, dass Andrea Nahles ein sehr gutes Ergebnis haben wird"

Die SPD wählt am 22. April auf einem Sonderparteitag in Wiesbaden eine neue Vorsitzende. Neben Nahles kandidiert unter anderem die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange.

Lest hier das watson-Interview mit SPD-Vize Malu Dreyer:

Niedersachsen SPD-Landeschef Stephan Weil wünschte Nahles aber ein schlechteres Ergebnis als ihrem Vorgänger Martin Schulz, der im März 2017 den Parteivorsitz ohne Gegenstimme errungen, ihn nach der desaströsen Bundestagswahl aber wieder verloren hatte.

Stephan Weil sagte:

"Ich wünsche ihr, dass es keine 100 Prozent werden. Das hat sich nicht bewährt"

Osnabrücker zeitung

Nahles' Wahlergebnis sei aber auch "völlig zweitrangig". Denn: "Wichtiger ist: Andrea Nahles wird eine gute Parteivorsitzende werden", sagte Weil. Er selbst wurde auf einem Landesparteitag am Samstag in Bad Fallingbostel mit 94.1 Prozent der Stimmen als niedersächsischer Parteichef bestätigt.

Dreyer sagte, Nahles kenne die Partei auf allen Ebenen.

Dreyer erklärt:

"Sie hat einen klaren Kompass. Das ist genau das, was die Partei braucht."

Die angestrebte Erneuerung der Partei brauche Zeit. "Wir müssen das Vertrauen der Bürger zurückgewinnen, indem wir ein verlässlicher Partner sind und die Dinge, die wir erkämpft haben, jetzt umsetzen. Wir müssen auch durch die Erneuerung der SPD klare Zeichen setzen", sagte Dreyer.

Die SPD war bei der Bundestagswahl 2017 unter Schulz auf ein Tief von 20.5 Prozent der Stimmen gesackt. Der Parteitag soll ein Aufbruch zur Erneuerung sein.

 (mbi/dpa)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

"Empörend" – Linken-Politikerin Dağdelen sorgt bei "Anne Will" für Wut

Im Talk bei Anne Will geht es um den Giftanschlag auf den russischen Oppositionellen Alexej Nawalny und die scharfen Töne, die die Bundesregierung deshalb aktuell in Richtung Russland anstimmt. Unter den Gästen sorgte vor allem die Linken-Politikerin Sevim Dağdelen, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages, für Zunder.

Zu Gast an diesem Abend waren neben ihr:

Anne Will fragt Jürgen Trittin (Bündnis90/Die Grünen), ob nach dem Giftanschlag auf Nawalny vorschnell gehandelt, …

Artikel lesen
Link zum Artikel