Deutschland

Urteil im Berliner Kippa-Prozess – Angeklagter zu 4 Wochen Arrest verurteilt

Im Berliner-Kippa Prozess ist etwas mehr als zwei Monate nach dem antisemitischen Angriff auf einen Israeli ein Urteil gesprochen worden. Das Amtsgericht Tiergarten verurteilte den Täter am Montag zu 4 Wochen Arrest. Die Strafe gilt wegen der Untersuchungshaft bereits als verbüßt.

Der 19-jährige Angeklagte musste sich wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung vor dem Amtsgericht verantworten. Er hatte im April einen Kippa-tragenden Israeli mit einem Gürtel geschlagen und ihm mehrfach lautstark "Yahudi" (arabisch für Jude) entgegengeschrieen.

Schon am ersten Verhandlungstag in der vergangenen Woche gestand der 19-Jährige die Tat, bestritt jedoch, dass sie antisemitischen motiviert gewesen sei.

(fh)

"Ich verstecke nichts"

abspielen

Video: watson/Felix Huesmann, Leon Krenz, Lia Haubner

Mehr zum Thema Antisemitismus

Farid Bang und Kollegah beim Echo – währenddessen kämpft dieser Mann gegen Antisemitismus

Link zum Artikel

Bist du ein Antisemit? Diese 6 Sätze hast du vielleicht auch schon gedacht

Link zum Artikel

Judenhass an Berliner Elite-Schule: "Das soll dich an deine vergasten Vorfahren erinnern"

Link zum Artikel

Verbindung zu Holocaustleugnern? AfD-Landtagsfraktion schmeißt Landesvorsitzende raus

Link zum Artikel

Neonazis rufen antisemitische Parolen in Dortmund – warum wird das nicht verboten?

Link zum Artikel

"Es gibt keinen neuen und alten Antisemitismus" – ein Hintergrund zur Attacke in Berlin

Link zum Artikel

"Schuld sind die Eltern" – das sagt ein Rabbiner über Antisemitismus bei Jugendlichen

Link zum Artikel

AfD-Politiker verbreitet Schmäh-Karikatur – und will von Antisemitismus nichts wissen

Link zum Artikel

"Hau ab aus Deutschland" – Überfall auf jüdisches Lokal in Chemnitz

Link zum Artikel

Studie zu Antisemitismus – Jeder 2. Jude in Deutschland dachte schon ans Auswandern

Link zum Artikel

Du brauchst nur diese Grafik, um den Echo-Antisemitismus-Streit zu verstehen

Link zum Artikel

NRW-Ministerpräsident Laschet will Schulbücher auf Antisemitismus überprüfen lassen

Link zum Artikel

Gar nicht so gut, dass wir drüber reden – 4 Erkenntnisse über antisemitische Hetze im Netz

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Amthor führt bei Lanz alle hinters Licht – jetzt will er Teile des Rezo-Videos liefern

Link zum Artikel

Torwart-Zoff: Hoeneß hat mit einer Sache recht – doch er wird dem FC Bayern schaden

Link zum Artikel

Dagmar Michalsky wurde mit 58 schwanger – bei Lanz spricht sie von "neun Monaten Horror"

Link zum Artikel

Wolfgang Joop über Heidi Klums Ehe: "Hat sich mit jedem Mann verändert"

Link zum Artikel

Lena rappt über Sex mit sich selbst bei "Gemischtes Hack"

Link zum Artikel

Diese Szenen zeigen: Nicht mal die Experten sind von der Hartz-IV-Show "Zahltag" überzeugt

Link zum Artikel

Barça-Keeper vor Linie: Wieso der VAR bei größter BVB-Chance nicht eingriff

Link zum Artikel

"Steh auf" – Rammstein-Sänger verstört Fans mit Video

Link zum Artikel

Tiere: 11 Fotos, die zeigen, wie lustig es in der Natur manchmal zugeht

Link zum Artikel

Helene Fischer verdient an "Herzbeben" – Songwriterin verrät, was sie für den Hit bekam

Link zum Artikel

"Hart aber Fair": Altmaier warnt vor "Klimapolizei" – und wird von Aktivistin verspottet

Link zum Artikel

Nach Höcke: ZDF will auch künftig über das berichten, was "AfD nicht gerne im Fokus sieht"

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnunglosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Bei Pressekonferenz nach BVB-Sieg: Favre merkt nicht, dass Mikro schon an ist

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi kurz vor ZDF-Auftritt: Er täuschte beim "Fernsehgarten" alle

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Als Gauland sich im ZDF verteidigen will, reicht es Lanz: "Albern, das ist albern"

"Wir bestimmen die Themen im Lande." Das hatte der AfD-Chef Alexander Gauland triumphierend nach den Wahlerfolgen seiner in großen Teilen rechtsradikalen Partei bei den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen vermeldet.

Zumindest im ZDF konnte die AfD die Diskussionen am Mittwochabend mitbestimmen: Zunächst durfte Gaulands Parteikollege Jörg Meuthen bei Dunja Hayali um 22.45 Uhr seine Partei vertreten – im Anschluss war dann Gauland selbst bei Markus Lanz zu Gast.

Gauland erklärte den …

Artikel lesen
Link zum Artikel