Deutschland
Demo Save the Internet DEU, Deutschland, Germany, Berlin, 26.08.2018 Demonstranten mit Plakat Gegen Artikel 13 auf der Demonstration Save the Internet, Das Internet ist in Gefahr, und du kannst es retten, gegen die Urheberrechtsreform am digitalen Binnenmarkt, die drohende Zensur auf Social-Media-Seiten, Ausbremsung des freien Informationsflusses im Internet, und gegen die Online Ueberwachung der Geheimdienste in Berlin. Die Demo von einem globalen Buendnis aus Buergerrechtsbewegungen wie Piratenpartei, Linke etc ist fuer einen besseren Schutz der Privatsphaere aus und ist geegn die Urherberrechtsreform im digitalen Binnenmarkt von Europa. Protestor with sign at a rally Save the Internet, The Internet is in danger and you can save it!, against the electonic surveillance tactics, the threat of censorship on social media sites and the charg

Bild: imago stock&people/watson montage

Angst um das Internet: So kämpfen LeFloid und Co. gegen #Artikel13

Das Internet und seine Verfechter rebellieren seit Tagen: Jetzt hat sich deshalb auch LeFloid auf den Weg ins Justizministerium gemacht, um dort die Petition "Save the Internet" zu übergeben.

Was bisher geschah:

Und hier Flo auf dem Weg zur Ministerin:

Die Petition spricht sich gegen die Einführung der sogenannten Upload-Filter aus. Das sind Programme, die automatisch schon beim Upload prüfen sollen, ob fremdes Urheberrecht verletzt wird. S

Am 14. Februar hatten die Unterhändler des Ministerrats, der EU-Kommission und des EU-Parlaments sich auf den finalen Text zur Urheberrechtsreform geeinigt. Plattformen wie YouTube, aber auch kleinere Anbieter, müssen gemäß Artikel 13 künftig alles ihnen Mögliche tun, um Urheberrechtsverletzungen zu verhindern. Diese Vorgabe laufe auf einen breiten Einsatz von Upload-Filtern hinaus, argumentieren Kritiker.

Wenn Uploadfilter einen Verstoß erkennen, löschen sie die besagten Dateien sofort.

Bei YouTube ist solche Software schon für Musik im Einsatz. jetzt sollen sie eben auch bei Memes, Videos, News, Witzen oder auch Samples zum Einsatz kommen. Aber gerade hier wird es kompliziert.

Denn manchmal löschen die Filter zu viel, manchmal zu wenig, manchmal das Falsche, manchmal Satire. Bei Facebook und Youtube sind solche Fehler schon dutzende Male passiert – mit Artikel 13 werden sie vermutlich zum Alltag gehören. Das wollen LeFloid und andere YouTuber mit der Petition verhindern.

Die Mit-Initiatoren der Kampagne "Stoppt die Zensurmaschine – Rettet das Internet" Dominic Kis und Pascal Fouquet übergaben Barley einen Stick mit den Angaben zufolge mehr als 4,7 Millionen Unterschriften, darunter rund 1,3 Millionen aus Deutschland.

Die Petition von LeFloid und Co. ist eine von verschiedenen Aktionen, die die Umsetzung des Gesetzesentwurfs aufhalten soll. Außerdem sind weitere Demonstrationen geplant.

Eine Hoffnung bleibt den Kritikern noch: Der Kompromissvorschlag, auf den sich die Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments geeinigt haben, muss formal noch vom Rat der EU-Länder und vom Europaparlament gebilligt werden.

(hs)

Hier kommen die besten #Seehofersongs zum Rücktrittsangebot

abspielen

Video: watson/Lia Haubner

Das könnte dich auch interessieren:

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

"Null Toleranz gegen Rassismus" – und 5 weitere Punkte aus Merkels Bundestags-Rede

Link zum Artikel

"Hätten es besser machen können" – Salihamidzic gibt Fehler in Transferperiode zu

Link zum Artikel

"Höhle der Löwen": Gründer sorgte für Eklat in QVC-Sendung

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

Neue Foto von Lena Meyer-Landrut sorgt für hämischen Helene-Fischer-Kommentar

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

Kandidat zwingt RTL, "Bachelorette"-Finale zu ändern: "Wir waren selbst überrascht"

Link zum Artikel

Als Gauland sich im ZDF verteidigen will, reicht es Lanz: "Albern, das ist albern"

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotzdem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Helene Fischer erklärt, was vor Auszeit geschah: "So etwas noch nie erlebt"

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

Bei Pressekonferenz nach BVB-Sieg: Favre merkt nicht, dass Mikro schon an ist

Link zum Artikel

Helene Fischer: Erstes reguläres Konzert für 2020 angekündigt

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Bachelorette Gerda verrät, was in ihrer ersten Nacht mit Keno wirklich passierte

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Bitte hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Helene Fischer verrät, für welche Gage sie am Anfang spielen musste

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

"Wer wird Millionär": Oliver Pocher lästert fies über Jauchs Millionen-Gewinner

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi noch kurz vor Auftritt: Wie er beim "Fernsehgarten" alle täuschte

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Politologe Quent: "Diese Wahlen widerlegen eine oft genannte These über die AfD"

Die Wahl in Sachsen und Brandenburg ist gelaufen. Schien es vergangene Woche noch so, als würde die AfD Boden verlieren im Rennen mit der CDU in Sachsen und der SPD in Brandenburg, hat sie jetzt doch hohe Ergebnisse in beiden Ländern erziehlt.

Was aber bedeutet dieses Ergebnis für die Einschätzung der "Alternativen" im Osten? Wir haben den Politologen und Direktor des Instituts für "Demokratie und Zivilgesellschaft", Matthias Quent, zu den aktuellen Zahlen befragt. Er ist Experte für die …

Artikel lesen
Link zum Artikel