Deutschland
Gray seamless dot pattern. Vector illustration

Das Internet wundert sich: "Sind Oliver Geissen und Robert Habeck die selbe Person?"

Da scheint der stellvertretende Chefredakteur des Zeitmagazins, Matthias Kalle, auf Twitter eine sehr berechechtigte Frage gestellt zu haben. Jedenfalls sorgt sie für rege Diskussion.

Kalle fragte sich:

Und mal im Ernst, hat jemand? Das Netz jedenfalls reagiert, wie es eben reagiert: Mit beißendem Spott ob der guten Beobachtung.

Da heißt es:

Oder:

Was ist mit Kai Böcking?

Rockstars?

Normalerweise soll man ja neutral bleiben, aber wir von watson schließen uns der Beobachtung von Kollegen Kalle an und fordern: Robert Habeck und Oliver Geissen in einem Raum! Sofort!

Findet ihr noch weitere Ähnlichkeiten zu Promis? Schreibt sie uns!

(mbi)

Diese Promis sollten unbedingt in die Politik gehen

Diese vier Vorurteile füttern Rechtspopulisten

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Linke bei "Lanz" über ihren Blumenwurf: "Tiefe Verachtung für Kemmerich"

Die Wahl des thüringischen Ministerpräsidenten beschäftigt weiter die Republik. Auch bei "Markus Lanz" versuchte am Mittwochabend eine Runde, die Ereignisse aufzuarbeiten. Dabei erklärte die Linke-Fraktionschefin Susanne Hennig-Wellsow die genauen Umstände ihres mittlerweile berühmten Blumenwurfs. Nach der Wahl von Thomas Kemmerich hatte sie dem FDP-Politiker einen Blumenstrauß vor die Füße geworfen.

Die Gäste bei "Lanz":

"Machtgeilheit" sei das Motiv von Kemmerich gewesen, antwortete …

Artikel lesen
Link zum Artikel