Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

CDUler will das "Regime wie Papier zerreißen". Und das Internet rätselt: Ist der echt?

So einen kann es nicht ernsthaft in der CDU geben. Oder doch? Hannes Hertwig, Wahkreis 47, Dresden. Sieht ein wenig aus wie Jens Spahn. Arbeitet angeblich als Diplom-Ingenieur, ist ledig, ist kinderlos – und hat einen Bewerbungstext für den Landtag geschrieben, der einen gelindegesagt die Tränen in die Augen treibt. Erst vor Lachen, dann vor Verwunderung.  

Hertwig schreibt, dass er kandidiert, weil er Gott ehren will. Außerdem sehe er es nicht ein, sich von einer korrupten Institution an der Wahl hindern zu lassen. Das absurde Regime, so Hertwig, wolle er wie Papier zerreißen, "diese Missgeburt".

Aber der seltsamste Satz ist wohl folgender:

"Jeder Widerstand meiner Person gegenüber wird in noch nie dagewesener Brutalität niedergeschlagen. Deshalb bin ich eine gute Wahl"

Kommen wir also zur Eingangsfrage zurück: Kann so einer wirklich echt sein in der Dresdner CDU?

Genau darüber hat sich online eine bewegte Diskussion ergeben.

Für Jusos-Chef Kevin Kühnert ist die Sache klar. Auf Twitter nimmt der Sozialdemokrat Jan Böhmermann als wahren Hannes Hertwig ins Visier und postet die angebliche Bewerbung des CDU-Kandidaten samt Lob für Böhmermann.

Kuehnikev twittert:

Und Böhmermann, der früher die Öffentlichkeit wiederholt mit solchen Fake-Charakteren an der Nase rumführte, antwortet nur kryptisch.

Die Diskussion um den echten oder falschen Hannes Hertwig fachte das nur weiter an.

Wir haben uns das einmal genau angeschaut. Eine Spurensuche.

Die Accounts

Das Twitter-Profil des Hannes Hertwig ist brandneu – und riecht geradezu nach Fake. Außerdem haben die freiwilligen Freitag-Rechercheure auf Twitter auch schnell ein LinkedIN-Profil von Hertwig entdeckt, samt Lebenslauf und Ausbildungsverzeichnis. Von der CDU ist darin allerdings keine Spur.

Fazit: Die Person könnte es wirklich geben, aber das heißt heute in Zeiten von Identitätsklau ja nichts.

Die Mitgliederzeitung

Dann stießen die Schatzsucher auf eine angebliche Mitgliederzeitung der CDU Dresden, in der die neuen Kandidaten für den Landtag vorgestellt werden.

Und tatsächlich, da war er:

Image

Die Zeitung steht bei Issu online. Theoretisch könnte sie jeder dort hochgeladen, manipuliert oder mit Fingerspitzengefühlt (oder einer Redaktion an Komikern im Rücken) sogar komplett erfunden haben.

Fazit: Der Zweifel bleibt.

Das Telefonat und der echte Horror-Kandidat

Wir greifen zum Telefon. Es braucht einige Versuche, aber am Ende geht ein Sprecher der CDU Dresden ran. Also jetzt noch einmal die Frage: Ist Hannes Hertwig echt?

Die Antwort: Ja. "Er ist seit einem Jahr Mitglied des Kreisverbands Dresden und jedes Mitglied darf sich bewerben", sagt der Sprecher gegenüber watson. Die Partei sei selbst erstaunt über den Text gewesen und habe Hertwig empfohlen, umzuformulieren. "Er bestand aber darauf, dass alles so bleibt und wir ihn nicht zensieren", sagt der Sprecher.

Die CDU Dresden wolle den Kandidaten nicht vorschreiben, wie sie für sich werben. Und so blieb Hertwigs wirrer Text eben stehen, auch "wenn die Kandidatenvorstellung in keinster Weise die Meinung der CDU Dresden wiedergibt", wie es in Dresden heißt.

Fazit: Die CDU Dresden bestätigt: Kein Fake.

Bei seinem persönlichen Auftritt am Nominierungs-Tag am 17 November kann Hertwig dann alle Kritiker davon überzeugen, dass er nicht Jan Böhmermann ist.

Deutschland erinnert an die Reichspogromnacht

AfD wegbassen? Das geht so!

Play Icon

Video: watson/Felix Huesmann, Leon Krenz

Das könnte dich auch interessieren:

@der_Seehofer twittert nichts – nicht mal seinen Rücktritt 

Link to Article

Elfmeter, Jubel und Co.: So stark haben sich die "FIFA"-Spiele wirklich verändert

Link to Article

R.I.P. – ARD stellt die "Lindenstraße" nach 34 Jahren ein

Link to Article

"Stürzt ein wie ein Kartenhaus" – Krankenschwester Johanna über den Pflegenotstand

Link to Article

Braut liest bei ihrer Hochzeit Nachrichten ihres Verlobten vor – an eine andere

Link to Article

DEL-Profi stürmt von der Strafbank, um Gegenspieler zu verprügeln

Link to Article

Wie Martin Schulz dafür sorgte, dass Köln Anthony Modeste zurückholte

Link to Article

Rückkehr-Aktionswochen beim BAMF: Freiwillig steht drauf, Rechtsverzicht steckt drin

Link to Article

Jüngste Demokratin kommt im Kongress an – sofort kritisieren Konservative ihr Outfit

Link to Article

Die neue Bundeswehr-Doku macht auf "Call of Duty"– und verspottet alle Soldaten

Link to Article

Kommt die Playstation 5 im Jahr 2020? Ein Insider verrät angebliche Details

Link to Article

"Abgefuckte Scheiße" – nun äußert sich Lena Meyer-Landrut über Insta-Hass

Link to Article

May kämpft für ihren Brexit-Beschluss – doch die Minister rennen ihr davon

Link to Article

"Man hört das Plätschern der Urinale" – wie Fans die müde Stimmung beim DFB-Kick kontern

Link to Article

Alte Menschen entscheiden: Ehrenmann und Ehrenfrau sind Jugendwörter 2018

Link to Article

Massenproteste in Frankreich eskalieren – darum sind die Franzosen wütend auf Macron

Link to Article

Ryanair-Flug nach Mallorca ist günstiger als ein Döner – und das ist ein Problem

Link to Article

Was mit dir geschieht, wenn du masturbierst – wenn man einem Arzt von 1830 glaubt 🤪

Link to Article

Trump hat 💩 verbreitet – und zwar wortwörtlich

Link to Article

Snoop Dogg bekommt Stern auf dem Walk of Fame – und hält eine verdammt ehrliche Rede 🤣

Link to Article

Bombendrohung in Chemnitz – Konzert von Feine Sahne Fischfilet unterbrochen

Link to Article

Wieso Italien das Rettungsschiff "Aquarius" beschlagnahmen will

Link to Article

AfD-Chef darf keine Rede in Brüssel halten – und verschweigt die wahren Gründe 

Link to Article

"Der Akzent der Ost-Boys ist überragend" – Neustädter über Deutsche und Russen

Link to Article

Instagram zeigt dir, wie süchtig du bist – warum das "nett" ist und wie's geht

Link to Article

Wir haben die Smartphone-Tastatur ein Leben lang falsch bedient

Link to Article

Deshalb war Trumps Niederlage bei den Midterms brutaler als gedacht

Link to Article

Update-Horror bei Windows 10 – es kann nur noch besser werden

Link to Article

Für dieses Bild wird Friedrich Merz gerade ausgelacht. Euer Ernst?

Link to Article

18 Tinder-Profile, die definitiv zu ehrlich sind 

Link to Article

An ihrer Spenden-Story war so ziemlich alles falsch – Obdachloser und Paar verhaftet

Link to Article

Facebooks schmutziges Geheimnis – Zuckerberg wusste angeblich nichts

Link to Article

"Trauen Zuschauern etwas zu" – DAZN-Kommentatoren erklären, was sie anders machen

Link to Article

Eine neue Challenge macht Hunde mit Käse verrückt

Link to Article

Taxis von Frauen für Frauen – warum das in München geplant wird

Link to Article

Warum du die Nachrichten-Lösch-Funktion auf Facebook NICHT ausprobieren solltest

Link to Article

Der Harte, die Zarte – und Spahn, der mit dem leisen Applaus

Link to Article

19 Kinder, die kleine Hohlbirnen sind, aber das ist auch völlig okay

Link to Article

Warum gewalttätige Polizisten selten bestraft werden

Link to Article

Seehofer tritt im Januar als CSU-Chef zurück – als Innenminister? Unklar.

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Warum es so gefährlich ist, dass so wenig über den Migrationspakt informiert wird

Sowohl die AfD, als auch diverse rechte und rechtsextreme Organisationen wie die "Identitäre Bewegung" haben den Globalen Migrationspakt in den vergangenen Wochen zu einem ihrer wichtigsten Kampagnenthemen auserkoren.

Um Stimmung dagegen zu machen, verbreiten sie Falschbehauptungen und Lügen über die Inhalte und die möglichen Auswirkungen des Migrationspaktes. Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen behauptet etwa, durch den Pakt wolle Bundeskanzlerin Angela Merkel "allen Migranten weltweit den …

Artikel lesen
Link to Article