Deutschland

So high! Tausende demonstrieren für die Legalisierung von Cannabis

Mehrere tausend Menschen in vielen deutschen Städten haben auf dem "Global Marijuana March" für die Legalisierung von Cannabis demonstriert. In 21 Städten im deutschsprachigen Raum – darunter Berlin, Köln, Düsseldorf und Dresden – wurden Banner mit Forderungen gezeigt wie "Gesundheit statt Strafverfolgung" und "Legalisierung liegt in der Luft".

4/20 wäre auch ein gutes datum für die Demo gewesen:

Nach Veranstalterangaben gingen beispielsweise in Nürnberg rund 1000 Teilnehmer auf die Straße, in Rostock knapp 400. Fahnen mit aufgemalten Cannabis-Blättern wurden gezeigt. Über Lautsprecherwagen wurden Reden gehalten, auf Bühnen Musik gespielt.

So waren Marijuana-Proteste rund um die Welt in den vergangenen Jahren:

Ein Demonstrationsteilnehmer in Berlin sagte, er wünsche sich die Freigabe von Cannabis als medizinisches Mittel, um beispielsweise Depressionen zu bekämpfen: "Ärzte dürfen es mir nicht geben." Ein Polizeisprecher sprach von einem ruhigen Demonstrationsverlauf in der Hauptstadt. "Es ist nichts passiert".

Achja: Drogen sind nicht ungefährlich. Hier steht, was du über Ecstasy wissen solltest ...

Cannabis gehört zu den ältesten bekannten Rauschmitteln und ist nach Tabak und Alkohol hierzulande die gängigste Droge. Viele Ärzte betonen seine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung, inzwischen darf es in bestimmten Fällen als Medikament verschrieben werden. Besitz, Anbau und Handel sind im Betäubungsmittelgesetz jedoch verboten, für Gelegenheitskiffer werden "geringe Mengen" zum Eigenverbrauch toleriert.

(fh/dpa)

Mehr zum Rausch:

Polizeischüler in Sachsen-Anhalt wegen Drogenbesitz gefeuert

Link zum Artikel

2 Festivalbesucher sterben in England – Polizei nimmt 3 Dealer fest

Link zum Artikel

Wie 3,8 Tonnen Kokain im Hamburger Hafen landeten

Link zum Artikel

Großrazzia bei der 187 Strassenbande wegen Drogen und Waffen 

Link zum Artikel

Eine Frau stirbt im Berghain – das musst du über Ecstasy wissen

Link zum Artikel

Das ägyptische Drogenhilfe-Telefon glüht nach diesem Werbespot von Mo Salah

Link zum Artikel

Canada first! Kanada legalisiert als erster G7-Staat Cannabisbesitz– und Konsum

Link zum Artikel

Tierarzt schmuggelte Heroin in Hunden – drei Welpen tot

Link zum Artikel

Wieder sind Menschen an Spice gestorben. Wie gefährlich ist das Cannabinoid wirklich?

Link zum Artikel

Dieser Käfer braucht Alkohol, um seine Kinder großzuziehen

Link zum Artikel

Koordiniert Mexikos "Kaiser" Marquez insgeheim ein Drogenkartell?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Luke Mockridge im ZDF-"Fernsehgarten" – hätte der Sender den Eklat verhindern können?

Link zum Artikel

Nazi-Familie Ritter mit weiteren Eskapaden – jetzt fährt die Stadt einen harten Kurs

Link zum Artikel

"Bachelorette": Nach dieser Folge ist es klar – ER bekommt die letzte Rose

Link zum Artikel

Millionensumme zeigt, in welchen Sphären Helene Fischer schwebt

Link zum Artikel

Vom Problemschüler zum Jura-Studenten: An Dennis hat früher niemand geglaubt

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Miese Götze-Meldung lässt Fans wüten: "Mein Herz blutet"

Link zum Artikel

Almklausi kollabiert bei "Promi Big Brother" – Sat.1 wird scharf kritisiert

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

Coutinho verrät seine Lieblingsposition – und bringt die Bayern damit in ein Dilemma

Link zum Artikel

Nach Tod von Ingo Kantorek: RTL 2 schneidet einige Szenen aus "Köln 50667"

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mehr als 100 ehemalige DDR-Oppositionelle stellen sich gegen die AfD

"Nicht mit uns: Gegen den Missbrauch der Friedlichen Revolution 1989 im Wahlkampf" – so heißt eine offene Erklärung, in der ehemalige DDR-Oppositionelle der AfD schwere Vorwürfe machen.

Erstunterzeichner der Erklärung sind unter anderem die frühere Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Marianne Birthler, der Historiker Ilko-Sascha Kowalczuk, der Grünen-Politiker Werner Schulz, der Bürgerrechtler Gerd Poppe, die Regisseurin Freya Klier, Frank Ebert von der Robert-Havemann-Gesellschaft …

Artikel lesen
Link zum Artikel