Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
BERLIN, GERMANY - MARCH 14:  Alice Weidel and Alexander Gauland, Bundestag faction leaders of the right-wing Alternative for Germany (AfD) political party, blow their noses shortly before German Chancellor Angela Merkel took her oath to serve her fourth term as chancellor following Merkel's election by the Bundestag on March 14, 2018 in Berlin, Germany. Members of the new German government, a coalition between Christian Democrats (CDU/CSU) and Social Democrats (SPD), were sworn in today and will begin work immediately. The new government took the longest to create of any government in modern German history following elections last September that left the German Christian Democrats (CDU) as the strongest party but with too few votes in order to have a strong hand in determining the next coalition.  (Photo by Sean Gallup/Getty Images)

Bild: Getty Images Europe

Die AfD verliert an Zustimmung und twittert vom Bundestags-Klo

Neue Regierung, leicht veränderte Sympathien: Laut dem aktuellen DeutschlandTrend des ARD-Morgenmagazins käme die AfD nur noch auf 13 Prozent der Wählerstimmen, wenn am Sonntag Bundestagswahlen wären. Damit büßt die Partei im Vergleich zu Beginn des Monats zwei Prozentpunkte ein und stagniert bei ihrer Zustimmung unter den Wählern. 

Stabilisiert und sogar leicht erholt hat sich dagegen die SPD, die einen Prozentpunkt zulegte.

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre:

Die AfD muss derweil auch im Parlament mit Unmut kämpfen. Wie Spiegel Online berichtet, löste ein Tweet vom Vorsitzenden des Rechtsausschusses, Stephan Brandner, im März massiv Kritik unter den Abgeordneten der anderen Parteien aus. 

AfD-Mann Brandner kommentierte die Wahl der Bundeskanzlerin so:

Parlamentarier aller anderen Fraktionen zeigten sich empört über den Tweet. Sogar Hausherr Wolfgang Schäuble soll verärgert gewesen sein. Dem Bericht zufolge befasst sich nun der Ältestenrat mit dem Vorfall, Brandner könnte eine Geldstrafe drohen.

Im Raum steht der Vorwurf, Brandner habe den Zettel dort selbst platziert. Der dementierte in einer Mail an Spiegel Online:

"Es gab nie ein Foto meines 'Stimmzettel(s) auf einer Toilette des Bundestags'."

(mbi)

Das könnte dich auch interessieren:

Heidi Klum stellt ihre neue TV-Show vor – und sofort kommt es zu einer Panne

Link zum Artikel

"Soll ich hier den Clown machen?": Kollegah rastet wegen Schweizer Festival aus

Link zum Artikel

Ich wollte Eltern überzeugen, dass Impfen schlecht ist – und scheiterte glücklicherweise

Link zum Artikel

Dieter Bohlen über Helene Fischers Mega-Flop: "Das Problem erklär ich dir!"

Link zum Artikel

Mats Hummels für 38 Mio. zurück zum BVB: Warum ich als Fan sauer wäre

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Roll, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Hartz-IV-Empfängerin erhebt Vorwürfe gegen Jobcenter – jemand schreitet ein

Link zum Artikel

Capital Bra will Helene Fischer nach Mega-Flop helfen: "Wir holen die da raus"

Link zum Artikel

Sommer bei H&M: Das sind die ekligsten Dinge, die mir als Verkäuferin passiert sind

Link zum Artikel

Diese Bilder von den Protesten in Hongkong geht gerade um die Welt

Link zum Artikel

Das deutsche Badewasser ist hervorragend – nur nicht an diesen 6 Orten

Link zum Artikel

Alle jammern ständig übers Wetter – ein Psychiater klärt auf, warum

Link zum Artikel

"In BVB-Bayern-Wendebettwäsche geschlafen"– die lustigsten Reaktionen zum Hummels-Wechsel

Link zum Artikel

Millionen sahen Hartz-IV-Empfänger bei "Armes Deutschland" – jetzt rechnet er mit RTL 2 ab

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Oben-Ohne-Video – das sagt Lena Meyer-Landrut dazu

Link zum Artikel

Wir haben mit Hartz-IV-Empfängern kein Mitleid – das muss sich ändern

Link zum Artikel

Mit diesen 4 Tipps umgehst du die langsamste Kasse im Supermarkt

Link zum Artikel

Interview aufgetaucht: So lange stand Tom Kaulitz schon auf Heidi Klum

Link zum Artikel

Mitten in der Grillsaison: Bei Edeka gibt es Ärger um Ketchup

Link zum Artikel

Heidi Klum postet haariges Bett-Video mit Tom – ihre Fans sind, äh, verstört

Link zum Artikel

Jacht-Milliardär ersteigerte wohl Auftritt von Helene Fischer – so viel kostete es

Link zum Artikel

Helene Fischer mit Ex Florian Silbereisen auf Jacht gesichtet – seine ehrlichen Worte

Link zum Artikel

"Wirklich verwirrend" – "Dark"-Star verrät, wie er am Set den Überblick behielt

Link zum Artikel

Mats Hummels zum BVB: Cathy setzt Gerüchten um Umzug ein Ende

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Es werden Lügen über die Demo verbreitet" – dieser Abgeordnete saß im Kessel von Aachen

Als am Wochenende hunderte Klima-Demonstranten einen Tagebau von RWE in Aachen stürmten, machten die Bilder von umstellten Besetzern die Runde. Um die Situation zwischen Aktivisten und Polizisten zu beruhigen, stimmte RWE zu, sogenannte "Parlamentarische Beobachter" auf das Gelände zu bringen.

Einer davon war Erik Marquardt, ehemaliger Sprecher der Grünen-Jugend und frisch gewählter Europa-Abgeordneter. Im Anschluss an das Wochenende erhob er auf Social Media schwere Kritik gegen die Polizei …

Artikel lesen
Link zum Artikel