Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
German Foreign Minister Heiko Maas, addresses the media after a meeting with his counterpart from the Netherlands, Stef Blok, at the Foreign Ministry in Berlin, Germany, Thursday, March 22, 2018. (AP Photo/Michael Sohn)

Heiko Maas Bild: AP

"Gut gestylter Nato-Strichjunge": Linke-Politiker pöbelt gegen Außenminister Maas

02.04.18, 17:51

Mit seinen Positionen zu Russland oder Israel ist Linken-Politiker Diether Dehm auch in seiner eigenen Partei umstritten. Nun hat er seinen Kritikern neuen Stoff geliefert – mit einer derben Attacke auf SPD-Außenminister Heiko Maas.

Maas sei ein "gut gestylter Nato-Strichjunge", der meine, "jede Rechtmäßigkeit und das Grundgesetz mit Füßen treten zu müssen", sagte Dehm bei einer Rede anlässlich des Ostermarsches in Berlin. Die Protest-Veranstaltung stand unter dem Motto "Abrüsten statt aufrüsten – Rüstungsexporte stoppen" und wurde von mehren hundert Menschen besucht.

Hintergrund der verbalen Entgleisung ist der Fall Skripal. Der Giftanschlag auf den russischen Ex-Agenten und seine Tochter in Großbritannien hat eine diplomatische Krise zwischen Russland und dem Westen ausgelöst. Im Zuge dessen haben mehrere Nato-Länder – darunter Deutschland – russische Diplomaten ausgewiesen. 

"Unsere Reaktion im Fall Skripal war als politisches Signal notwendig und angemessen, aus Solidarität mit Großbritannien und weil sich Russland bisher jeglicher Aufklärung des Sachverhalts verweigert", so Außenminister Maas zur Begründung.

Dehm bekräftigte seine Kritik an Maas gegenüber dem prorussischen Nachrichtenportal sputniknews.com

"Es ist wirklich erbärmlich, dass ein früherer Justizminister und Jurist (Maas) den Rechtsgrundsatz 'In dubio pro reo' ('Im Zweifel für den Angeklagten') umdreht und von Russland Beweise verlangt, unschuldig zu sein."

Diether Dehm sputniknews

Damit stößt Dehm auch in seiner eigener Partei auf Widerstand. Die Linke Niedersachsen etwa schrieb auf Twitter:

Der Berliner Kultursenator Klaus Lederer attestierte seinem Parteifreund auf Twitter das "Selbstmitleid des in die Tage gekommenen Möchtegern-Gigolos". Dehm sei schon lange nicht mehr ernst zu nehmen.

Umstritten ist Dehm nicht nur wegen seiner unverbrüchlichen Kreml-Treue. Wegen seiner Äußerungen zu Israel gilt Dehm auch als Vertreter einer antisemitischen Tradition in der Linken. Im Sommer 2016 erhielt der 67-Jährige eine Strafanzeige, weil er einen Flüchtlingsjungen in seinem Kofferraum von Italien nach Deutschland gebracht hatte.

Dieser Artikel ist zuerst auf t-online.de erschienen.

Das könnte dich auch interessieren:

Rihanna schlägt Super-Bowl-Auftritt aus – wegen ihm hier

Brasiliens Regenwald ist gefährdeter denn je – warum das die ganze Welt bedroht

Ist deine dabei? Diese 13 Kleinstädte sind auf Instagram am beliebtesten

Leroy Sané gibt Tinder-Tipps – das Ergebnis ist schlimmer als jedes Horrordate

Dank Google könnten eure Android-Smartphones bald ein gutes Stück teurer werden

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

Fail! Die Berliner Geldtransport-Räuber machten gar keine Beute

Der Sportreporter unserer Kindheit hört auf 😞 – hier nochmal seine besten Momente

"Die Avocado ist keineswegs böse" – Experte räumt mit Mythen um die Teufelsfrucht auf

So faul – die pinkeln nur einmal die Woche: 7 Fun-Facts über Faultiere

CDU und AfD haben offenbar gerade ein Konzert der Band Feine Sahne Fischfilet verhindert

Darum sind Microsofts neue Surface-Geräte fast unreparierbar 🙈

Simuliertes Wohnen – die Influencer-Welt ist um eine bizarre Geschäftsidee reicher

X Folgen aus "X-Factor", die mich heute noch gruseln 

Diese Nüsse will die EU heute beim Gipfel knacken

Nach einem Rollstuhltanz beim Supertalent kommen Bruce die Tränen

Dieser aufgeregte Spanier liefert die beste Analyse der Bayern-Wahl 

An der Grenze zu Mexiko stoppt die "Karawane der Migranten" – Tausende kehren um

Wunderschöner Antrag 😍 Warum Tausende gerade dieses Liebespaar suchen

Vor 18 Jahren: Christoph Daums Haarprobe sorgt für einen der größten Bundesliga-Skandale

Luka Jovic erzielt Fünferpack – diesen 13 Spielern ist das auch schon gelungen

Alle schauten weg: Diese 2 Frauen aus NRW aber stoppten den Vergewaltiger

"Die Sims": In 5 Schritten vom Innenarchitekten zum Serienkiller

Kanzlerin Merkel will die Flüchtlingsdebatte beenden – Besser spät als nie?

Tierarzt bittet: Bleib' bei deinem Hund, wenn er stirbt. Auch wenn es hart ist.

Heirate doch alleine! 9 Brautjungfern, die (zurecht) die Schnauze voll hatten 🙅

Feine Sahne bleiben nach Konzertabsage cool – und rufen ihre Fans auf: "Leute, chillt!"

Die Saudis verbreiten eine neue Geschichte zum Tod von Journalist Khashoggi

Wie glaubwürdig ist Saudi-Arabiens Geständnis im Fall des getöteten Journalisten? 

So könnt ihr die Hessen-Wahl verstehen, auch wenn ihr nicht in Hessen wohnt

Hat es Saudi-Arabien zu weit getrieben? Merkel, Nahles und Co. machen Druck

Ein Ticket-Automat in Halle explodiert und tötet einen Mann: Es gibt 2 Festnahmen 

"Orange Is the New Black" endet 2019 – so sehen die Stars in echt aus

Schwedischer Studentin droht Gefängnis – weil sie einen Abschiebeflug stoppte

Ein schwuler Schüler bittet  den Schwarm der Schule um ein Date – das Video ist ❤️

Weil wir sie vermissen: Das wurde aus den 7 "Two and a Half Men"-Stars

"Einfach peinlich" – 4 Bayern-Fans sagen, was sie jetzt denken

Damit du dieses Jahr weniger Taschentücher brauchst – so überstehst du die Grippewelle

Neues Video: So hätte Banksys Kunst-Schredder funktionieren sollen

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Zu wenige Abgeordnete – Bundestag bricht Sitzung ab und AfD schießt Eigentor

Der sogenannte "Hammelsprung" bringt Bewegung in den Bundestag. Dann müssen die Abgeordeneten für eine Abstimmung den Saal verlassen und durch Türen wieder hereinkommen, die mit ja, nein und Enthaltung beschriftet sind.

Mit einem solchen Hammelsprung wollte die AfD am Freitagnachmittag zeigen, dass die Sitzreihen der Fraktionen schon ziemlich leer waren. Waren sie – allerdings vor allem auf Seiten der AfD.

Die AfD-Fraktion bezweifelte die Beschlussfähigkeit des Plenums, die nur …

Artikel lesen