Grenzer,Polizeibeamter am Grenzuebergang. Spricht mit einer Radfahrerin. Grenzkontrollen an der Deutsch Oesterreichischen Grenze in Freilassing am 18.05.2020. Federal Minister of the Interior Horst Seehofer during a visit to the control station Saalbruecke between German Freilassing and Austrian Salzburg near Bad Reichenhall, Bavaria, Germany, 18 May 2020. Due to the ongoing pandemic of COVID 19 disease caused by the SARS CoV-2 coronavirus, the border between Germany and Austria was largely closed. Last week, there was a cautious relaxation to allow visits to relatives, for example. An opening of the borders is planned for 15 June. *** Border guard, police officer at the border crossing Talking to a cyclist Border controls at the German Austrian border in Freilassing on 18 05 2020 Federal Minister of the Interior Horst Seehofer during a

Grenzkontrolle zwischen Bayern und Österreich: Die Einreisebeschränkungen an deutschen Grenzen werden aufgehoben. Bild: www.imago-images.de / LUKAS BARTH-TUTTAS

Kontrollen an deutschen Grenzen enden – mit Ausnahmen

Deutschland macht die Grenzen wieder auf: Ab kommendem Dienstag soll an den Landesgrenzen wieder weitgehend Normalbetrieb herrschen. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) teilte seine Pläne am Mittwoch dem Bundeskabinett mit. Wegen der Pandemie hatte Deutschland Grenzkontrollen an den Grenzen zu Österreich, der Schweiz, Frankreich, Luxemburg und Dänemark eingeführt, die in den vergangenen Wochen schon zurückgefahren worden waren.

Quarantäne in den Bundesländern

In fast allen Bundesländern besteht allerdings aufgrund einer Landesverordnung eine Verpflichtung zur Quarantäne bei Einreisen aus EU-Staaten, die eine Zahl von Neu-Infizierten von mehr als 50 Fällen pro 100.000 Einwohner aufweisen - kumulativ in den letzten sieben Tagen. Dies ist seit der vergangenen Woche in Schweden der Fall. Eine Ausnahme bilden dabei nur Brandenburg und Nordrhein-Westfalen.

Seehofer hatte Mitte März zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Deutschland strenge Einreisebeschränkungen verhängt. Kontrolliert wurden auch Reisende, die mit dem Flugzeug aus Italien und Spanien kamen. Auch EU-Ausländer durften seither nur noch einreisen, wenn sie in Deutschland arbeiten oder einen anderen triftigen Grund vorweisen konnten.

Der Bundesinnenminister äußerte zugleich die Erwartung, dass bis Ende Juni alle Reisebeschränkungen innerhalb der EU aufgehoben werden. Damit werde die Freizügigkeit in der EU wieder voll hergestellt. Wenn sich die Situation in dem einen oder anderen Land wieder verschlechtern solle, müsse überlegt werden, was zu tun ist, sagte der Minister weiter.

(pcl/dpa)

Neuer Plan der Bundesregierung: Corona-Impfung ab April beim Hausarzt

Die Bundesregierung arbeitet an einer Strategie, wie Impfstoff an die bundesweit rund 100.000 Arztpraxen verteilt werden kann. Die Bevölkerung soll dann künftig dort geimpft werden. Das erfuhr das Wirtschaftsmagazin „Business Insider“ aus Regierungskreisen. Damit sollen die bundesweit rund 400 Impfzentren schrittweise aufgelöst werden. Bereits ab April, wenn deutlich mehr Impfstoff vorhanden sein soll, könnten sich Impfwillige bei ihrem Hausarzt melden, so der Plan.

Über die Hausärzte wären …

Artikel lesen
Link zum Artikel