Auto fährt in Mannheim in Straßenbahnhaltestelle

In der Mannheimer Innenstadt ist am Mittwoch ein Auto in eine Straßenbahnhaltestelle gefahren. Eine Frau sei bei dem Vorfall nach ersten Informationen schwer verletzt worden, teilte die Polizei in der baden-württembergischen Stadt mit. Weitere Erkenntnisse zu dem Unglück lägen noch nicht vor.

Ort des Geschehens war laut Polizei eine Haltestelle an der Kunsthalle. Rund um die Unglücksstelle gab es demnach starke Verkehrsbehinderungen. 

Mehr in Kürze.

(hd/afp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ermittlungen wegen Volksverhetzung - Hausdurchsuchung bei Höcke

Im Zuge von Ermittlungen wegen Volksverhetzung ist das Wohnhaus des Thüringer AfD-Landesvorsitzenden Björn Höcke durchsucht worden. Das bestätigte ein Sprecher der zuständigen Staatsanwaltschaft Mühlhausen am Samstag. Zuvor hatten Zeitungen der Funke Mediengruppe online über den Polizeieinsatz vor einigen Tagen im Wohnort Höckes im Landkreis Eichsfeld berichtet.

Die Staatsanwaltschaft beschäftigt sich seit fast einem Jahr mit Vorwürfen gegen den AfD-Fraktionsvorsitzenden des …

Artikel lesen
Link zum Artikel