Deutschland
Munich, Germany - October 1: famous beer tent called Hacker-Pschorr and people at the biggest folk festival in the world - the oktoberfest on oktober 1, 2018 in munich.

Die Polizei Bild: Getty Images/twitter/watson-montage

"Hotel Wiesnwache": Die witzigsten Tweets der Münchner Polizei zum Oktoberfest

Seit einer Woche sind die Zapfhähne in München im Einsatz. Es herrscht Hochbetrieb in den Festzelten und gelegentlich kommt es – wohl mehrheitlich dem Alkohol geschuldet – zum einen oder anderen Zwischenfall.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht, sagt sich die Polizei München auch dieses Jahr und unterhält auf Twitter ihre Follower.

Am Freitag starteten die Beamten gar einen "Twitter-Marathon". Dabei teilten sie ihre Berichte live von 12 Uhr bis Mitternacht. Herausgekommen ist dabei nicht nur eine Timeline der Wiesn-Einsätze der Polizei – sondern es gab auch viel zu lachen.

Hier haben wir für euch einige der besten Tweets ausgesucht.

Sparring-Kampf im Festzelt:

Wenn der Einsatz am Oktoberfest zum Marathon wird

"Hopfenopfer"...

Sieht gemütlich aus:

Grüne Wiesn?

Diese jungen Leute...

Ohje.

Jawoll!

Helene Fischer ist immer dabei...

Und die "Bachelorette" auch.

SUV am Oktoberfest?

Die Wiesn-Hits:

O'Zapft is... mal anders.

Wtf?

<3

Auch bei sprachlichen Hindernissen hilft die Polizei München gerne weiter

Irgendwann war's dann aber auch gut:

Viel Urlaub, wenig CO2: So gehts!

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieser Berliner Pizza-Boote hatte den schlechtesten ersten Tag, den man nur haben kann

Als ob man es irgendwo schon mal gehört hat. Ein Pizzabote liefert die begehrte Ware aus – unter Einfluss von Kokain. Was beinah wie ein Flashback zum Film Lammbock klingt, ist in Berlin aber tatsächlich passiert.

Er hatte es wohl eilig, die Pizza sollte nicht kalt werden. Wie ein Zeuge der Polizei Berlin sagte, war der 21-Jährige zu schnell unterwegs.

Er rammte ein entgegenkommendes Fahrzeug, wurde gegen drei parkende Autos und einen Anhänger geschleudert. Die Polizei führte vor Ort einen …

Artikel lesen
Link zum Artikel