Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Neuen Geländewagen und Panzer – 13 mal New-Tech für die deutsche Polizei

Ob "Patriot", "Survivor" oder "Super Puma" – ob Terrorgefahr oder Elektromobilität: Die Polizei rüstet auf. Fuhrpark und Flotte werden vielfältiger: zu Wasser, zu Lande und in der Luft.

26.05.18, 10:57

Die Polizei baut ihren Fuhrpark aus und setzt in verschiedenen Bundesländern nun nicht mehr nur auf Streifenfahrzeuge. In den vergangenen Jahren wurde in Wasserwerfer und Boote, in Motorräder und Helikopter investiert. Ein Überblick.

Polizei auf Jetski: Die Boote sollen besonders im Fall eines Terroreinsatzes genutzt werden.

dpa ff.

Die Hamburger Polizei will im Fall von Terroranschlägen auch auf Elbe und Alster rasch zur Stelle sein – und hat dafür Jetskis für ihre Spezialeinheit LKA 24 angeschafft. Die Wassermotorräder seien noch in der Erprobung, heißt es. Das erste Training gab es im März.

Das Spezialfahrzeug "Patriot 3 Mars": Der wuchtige Geländewagen ist eine Spezialanfertigung eines US-Herstellers.

Der wuchtige Geländewagen ist eine Spezialanfertigung eines US-Herstellers. Er hat eine Rampe auf dem Dach, mit der Spezialeinheiten einige Meter Höhe überwinden können. In Nordrhein-Westfalen war er schon mehrmals gegen Rocker im Einsatz, um rasch auf deren Gelände zu gelangen. Die NRW-Polizei bestätigt die Existenz des "Patriots" in ihrem Besitz, hält aber seine technischen Details geheim.

Das Sondereinsatzfahrzeug Survivor R: Der Panzer wiegt 17 Tonnen.

Der 17 Tonnen schwere gepanzerte Wagen von Rheinmetall dient den sächsischen Spezialeinheiten. Wegen Stickereien auf seinen Sitzbezügen war er bei der Vorstellung Ende 2017 sofort in die Kritik geraten. Die an NS-Ästhetik erinnernden Inschriften in Frakturschrift wurden daraufhin entfernt.

Der Wasserwerfer Wawe 10: Eine österreichische Firma hat diese Fahrzeuge gebaut.

Die neue Generation von Wasserwerfern beeindruckt schon durch ihre Höhe von 3,70 Meter. 408 PS bringen das Gefährt auf Touren, und die 10.000 Liter Wasser im Tank können mit buchstäblich umwerfendem Druck verspritzt werden.

Innenminister Thomas de Maiziere hält eine Drohne: Diese soll insbesondere zur Personensuche eingesetzt werden.

imago

Die Polizei setzt inzwischen wie das Militär auch auf unbemannte Flugobjekte. Die sogenannten Multikopter der Polizei sind aber unbewaffnet. Sie werden eingesetzt, um Flüchtige und Vermisste zu suchen oder sich von Tatorten einen Überblick aus der Luft zu verschaffen.

Beamten auf Segways: Die Roller sollen die Streife erleichtern.

imago

Nicht nur die Bundespolizei an Flughäfen, auch die Landespolizei etwa in Freiburg nutzt die Elektro-Stehroller. Sie sollen die Lücke zwischen Fuß- und motorisierten Streifen schließen.

Polizei unterwegs mit dem Fahrrad: Die Mountainbikes werden zum Beispiel für Park-Patrouillen eingesetzt.

imago

Seit den 1990er Jahren hat die Polizei wieder verstärkt Diensträder im Einsatz – in der modernen Variante als Mountainbikes für Fahrradstaffeln, die auch in Parks patrouillieren können.

Der Mini-E-Flitzer Twizy: Er kann zum Beispiel auf Schulhöfen zum Einsatz kommen.

Der Trend zur Elektromobilität geht auch an der Polizei nicht vorbei – etwa mit dem kleinen Renault "Twizy", der in NRW für Logistikfahrten eingesetzt wird.

Das Elektro-Polizeimotorrad: Das "Zero FX" ist besonders leise

Die Polizei wird auch auf zwei Rädern elektromobil. So fährt auf Borkum das BMW-E-Krad "Zero FX" leise und umweltschonend Streife in geschützten Gebieten. In NRW sind E-Scooter im Polizei-Einsatz.

Wasserschutzboot der Polizei: Es fährt bis zu 60 km/h.

Das 560 PS starke und 60 Stundenkilometer schnelle Boot war 2013 das schnellste der Wasserschutzpolizei.

Hubschrauber vom Typ AS-332L1 Super Puma: Er ist der größte von den Polizeihelikoptern.

imago

Die Bundespolizei setzt inzwischen fünf verschiedene Hubschraubertypen ein. Der größte von ihnen ist der Transport-Helikopter "Super Puma".

Der neue Polizei-Helikopter D-HNWR: Er hat über 2000 PS.

Die NRW-Polizei ist auf ihren 2016 vorgestellten neuen Airbus-Helikopter H 145 stolz. Das "fliegende Auge" der Polizei kann mit hochauflösenden Wärmebildkameras durch Nacht und Nebel gucken und dank "Imsi-Catcher" Handys aus der Luft orten. 2.144 PS befördern den 13 Meter langen Hubschrauber durch die Luft.

Sonderwagen SW4 Thyssen TM: Das Fahrzeug ist besonders geschützt.

Der bereifte Panzer ist ein älteres Modell, das man noch aus Bonner Regierungszeiten kennt. Leer wiegt er nicht einmal zehn Tonnen – für einen Panzer ist er damit ein Leichtgewicht.

Dieser Artikel erschien zuerst auf t-online.de

Das könnte dich auch interessieren:

Wie glaubwürdig ist Saudi-Arabiens Geständnis im Fall des getöteten Journalisten? 

Wunderschöner Antrag 😍 Warum Tausende gerade dieses Liebespaar suchen

"Einfach peinlich" – 4 Bayern-Fans sagen, was sie jetzt denken

Nach einem Rollstuhltanz beim Supertalent kommen Bruce die Tränen

Vor 18 Jahren: Christoph Daums Haarprobe sorgt für einen der größten Bundesliga-Skandale

Fail! Die Berliner Geldtransport-Räuber machten gar keine Beute

Feine Sahne bleiben nach Konzertabsage cool – und rufen ihre Fans auf: "Leute, chillt!"

Ist deine dabei? Diese 13 Kleinstädte sind auf Instagram am beliebtesten

Neues Video: So hätte Banksys Kunst-Schredder funktionieren sollen

X Folgen aus "X-Factor", die mich heute noch gruseln 

Die Saudis verbreiten eine neue Geschichte zum Tod von Journalist Khashoggi

CDU und AfD haben offenbar gerade ein Konzert der Band Feine Sahne Fischfilet verhindert

Leroy Sané gibt Tinder-Tipps – das Ergebnis ist schlimmer als jedes Horrordate

Weil wir sie vermissen: Das wurde aus den 7 "Two and a Half Men"-Stars

"Orange Is the New Black" endet 2019 – so sehen die Stars in echt aus

"Die Avocado ist keineswegs böse" – Experte räumt mit Mythen um die Teufelsfrucht auf

Ein schwuler Schüler bittet  den Schwarm der Schule um ein Date – das Video ist ❤️

Alle schauten weg: Diese 2 Frauen aus NRW aber stoppten den Vergewaltiger

Dank Google könnten eure Android-Smartphones bald ein gutes Stück teurer werden

Kanzlerin Merkel will die Flüchtlingsdebatte beenden – Besser spät als nie?

Tierarzt bittet: Bleib' bei deinem Hund, wenn er stirbt. Auch wenn es hart ist.

"Die Sims": In 5 Schritten vom Innenarchitekten zum Serienkiller

So faul – die pinkeln nur einmal die Woche: 7 Fun-Facts über Faultiere

An der Grenze zu Mexiko stoppt die "Karawane der Migranten" – Tausende kehren um

Darum sind Microsofts neue Surface-Geräte fast unreparierbar 🙈

Diese Nüsse will die EU heute beim Gipfel knacken

Heirate doch alleine! 9 Brautjungfern, die (zurecht) die Schnauze voll hatten 🙅

Schwedischer Studentin droht Gefängnis – weil sie einen Abschiebeflug stoppte

Damit du dieses Jahr weniger Taschentücher brauchst – so überstehst du die Grippewelle

So könnt ihr die Hessen-Wahl verstehen, auch wenn ihr nicht in Hessen wohnt

Dieser aufgeregte Spanier liefert die beste Analyse der Bayern-Wahl 

Hat es Saudi-Arabien zu weit getrieben? Merkel, Nahles und Co. machen Druck

Ein Ticket-Automat in Halle explodiert und tötet einen Mann: Es gibt 2 Festnahmen 

Simuliertes Wohnen – die Influencer-Welt ist um eine bizarre Geschäftsidee reicher

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

Luka Jovic erzielt Fünferpack – diesen 13 Spielern ist das auch schon gelungen

Rihanna schlägt Super-Bowl-Auftritt aus – wegen ihm hier

Der Sportreporter unserer Kindheit hört auf 😞 – hier nochmal seine besten Momente

Brasiliens Regenwald ist gefährdeter denn je – warum das die ganze Welt bedroht

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hausdurchsuchungen bei AfD-Jugend und AfD-Landtagskandidat in Bayern

Die bayerische Polizei hat am Freitagmorgen die Wohnungen von sechs Mitgliedern der AfD-Jugendorganisation "Junge Alternative" in Bayreuth, Augsburg, Amberg und im Landkreis München durchsucht, wie die Staatsanwaltschaft München auf Anfrage von watson mitteilte. Den sechs AfD-Mitgliedern wird Sachbeschädigung vorgeworfen, einer von ihnen ist der AfD-Landtagskandidat Rafael Hauptmann.

Die "Junge Alternative" hatte am 7. Oktober eine Wahlkampfaktion vor der Zentrale der CSU in München …

Artikel lesen