Krawall nach Festival – 15 Polizisten in Darmstadt verletzt

03.06.2018, 09:47

Nach einem Festival in Darmstadt haben teilweise vermummte Menschen in der Nacht zu Sonntag die Polizei mit Flaschen beworfen. 15 Beamte wurden verletzt, wie die Polizei mitteilte. 80 Verdächtige seien festgenommen worden. Die Hintergründe für den Angriff waren zunächst unklar.

Kurz nach 2.00 Uhr sei die Beamten nach dem Ende des Schlossgrabenfests in Darmstadts Innenstadt unvermittelt mit Flaschen beworfen worden. Um die Lage unter Kontrolle zu bringen, wurden weitere Polizisten aus den umliegenden Polizeipräsidien, die Bundespolizei und ein Polizeihubschrauber herbeigerufen.

Das Schlossgrabenfest in Darmstadt zählt laut Veranstalter mit rund 400.000 Besuchern zu einem der größten Festivals in Hessen.
Das Schlossgrabenfest in Darmstadt zählt laut Veranstalter mit rund 400.000 Besuchern zu einem der größten Festivals in Hessen.
Bild: dpa

Die Randalierer hätten auch Sachbeschädigungen verübt und einen Altkleider-Container angezündet, teilte die Polizei mit.

(sg/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen

NSU-Urteile gegen Zschäpe und zwei Helfer rechtskräftig

Beate Zschäpe ist rechtskräftig als Mittäterin der Neonazi-Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) verurteilt. Der Bundesgerichtshof (BGH) verwarf ihre Revision mit schriftlichem Beschluss und strich nur eine Einzelstrafe, wie das Karlsruher Gericht am Donnerstag mitteilte. "Die lebenslange Gesamtfreiheitsstrafe und die festgestellte besondere Schuldschwere sind hiervon jedoch unberührt geblieben." Auch die Urteile gegen die NSU-Unterstützer Ralf Wohlleben und Holger G. seien …

Artikel lesen
Link zum Artikel