Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Proteste am Rande des Prozesses um den Feuertod des Asylbewerbers Oury Jalloh am 13.12.2012 vor dem Landgericht in Magdeburg Bild: dpa-Zentralbild

Asylbewerber Jalloh verbrannte in seiner Zelle – jetzt gibt es neue Erkenntnisse

Selbstmord oder Mord? Darüber streiten sich die Gerichte im Falle des tot aufgefunden Asylbewerbers Oury Jalloh seit über einem Jahrzehnt. Jetzt sorgt ein Gutachten für neue Erkenntnisse.

Oury Jalloh aus Sierra Leone starb im Januar 2005 bei einem Feuer in einer Gewahrsamszelle des Polizeireviers in Dessau-Roßlau. Er wurde mit gefesselten Händen auf einer Matratze in seiner verschlossenen Zelle aufgefunden.

Rede von Oury's Mutter Mariama Djombo Diallo:

abspielen

Video: YouTube/Initiative Oury Jalloh

Die genauen Umstände, die zum Tod geführt haben, sind bis heute ungeklärt. So kurios war der Fall, dass ihm sogar der Tatort eine eigene Folge widmete.

Im ersten Verfahren 2008 wurden zwei Polizisten vor dem Dessauer Landgericht freigesprochen. Vor dem Magdeburger Landgericht wurde in einem zweiten Prozess ein Polizist zu einer Geldstrafe verurteilt.

Der Gutachter und Toxikologe Gerold Kauert hat am Montag die Ermittlungen im Fall des ungeklärten Feuer-Todes von Jalloh kritisiert. Und schließt eine Selbsstötung aus. Das sagte er dem MDR.

Bei einer solchen Selbsttötung hätte der Körper Stresshormone freisetzen müssen. Im Urin seien aber keine Anzeichen einer tödlichen Stresswirkung gefunden worden:

„Er muss gestorben sein, bevor das Adrenalin dorthin gelangen konnte. Damit stehen auch die Aussagen von Zeugen in Frage, wonach Oury Jalloh noch nach Ausbruch des Feuers über die Gegensprechanlage mit der Leitstelle des Reviers kommuniziert haben soll.“

Gerold Kauert Mdr

Gegen die Selbstmordthese spreche auch, dass Jalloh bereits vor dem Feuer bewusstlos gewesen sei.

„Die toxikologischen Befunde haben aber keinen Nachweis der typischen giftigen Verbindungen wie Kohlenmonoxid, Blausäure u.a erbracht. Und auch keinen Nachweis von typischen Brandbeschleunigern wie z.B. Benzin.“

Gerold Kauert mdr

Jalloh müsse gestorben sein, noch bevor die Brandgase in seinen Körper gelangen konnten, sagte Kauert. Damit stünden auch die Aussagen von Zeugen infrage, wonach Oury Jalloh noch nach Ausbruch des Feuers über die Gegensprechanlage mit der Leitstelle des Reviers kommuniziert haben soll.

„Und deshalb habe ich damals in der letzten Besprechung mit den Sachverständigen gesagt, er muss bewusstlos gewesen sein, hat aber natürlich noch geatmet. Und dann hat ihn jemand angezündet. Vermeintlich tot. Das ist auch bis heute meine Überzeugung.“

Gerold Kauert mdr

Ein Bericht des Magazins "Monitor" gab dem Fall bereits 2017 eine neue Wendung: Ermittlungsakten widersprachen der Selbstmordthese:

abspielen

Video: YouTube/Initiative Oury Jalloh

(ts)

Das könnte dich auch interessieren:

Aus 7 wird 1: So brach die AfD im EU-Parlament auseinander

Link zum Artikel

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

Link zum Artikel

"In dieser Liga ist die Relegation etwas Gutes" – die besten Witze zum HSV-Gau

Link zum Artikel

Exklusiv: 5 unangenehme Fragen an einen White Walker

Link zum Artikel

180 Staaten bekämpfen jetzt den Plastikmüll – mit einem globalen Pakt

Link zum Artikel

Sie soll ein Paar um 614.000 Euro betrogen haben – Rapperin Loredana festgenommen

Link zum Artikel

So sehen BTS als alte Männer aus – und wir haben Fragen

Link zum Artikel

Defekte Displays – Samsung verschiebt weltweiten Verkaufsstart des Galaxy Fold

Link zum Artikel

Samra und Capital Bra: Neuer Song Wieder Lila ist schon jetzt ein Hit

Link zum Artikel

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Link zum Artikel

Deutschland in Jury-Wertung nur 21. – warum die Stimmen aus Weißrussland wohl nicht zählen

Link zum Artikel

Falscher Professor? Vorwürfe gegen einen AfD-Europakandidaten

Link zum Artikel

Pressekonferenz in Sonnenbrille: Loredana streitet Betrug ab und wird laut

Link zum Artikel

Trotz ESC-Stimmverbot: So stimmt ihr für S!sters ab – und warum die Jury so wichtig ist

Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

Link zum Artikel

Politiker-Lügen, Manager-Boni: Wir leben in einer schamlosen Zeit

Link zum Artikel

So sehen deine Freunde nicht, dass du ihre WhatsApp gesehen hast

Link zum Artikel

ESC trifft auf DSDS: So reagiert das Internet auf Luca Hänni

Link zum Artikel

Warum sind wir manchmal traurig nach dem Sex?

Link zum Artikel

Das Schlimmste am Wochenende: Menschen auf dem Markt

Link zum Artikel

Wie Hartz IV meine Familie verändert hat

Link zum Artikel

ESC 2019: Dieter Bohlen über Luca Hänni: "Ich hätte den Mut dazu nie gehabt"

Link zum Artikel

Dieser seltsame Vogel ist ausgestorben ... kommt aber immer wieder zurück von den Toten

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut macht Fan mit Post bei Instagram glücklich

Link zum Artikel

Ariana Grande und BTS: Insider verrät, dass gemeinsamer Song "nur eine Frage der Zeit" ist

Link zum Artikel

Vanessa rechnet nach "GNTM"-Aus mit ProSieben ab – jetzt antwortet der Sender

Link zum Artikel

Strache-Skandal in Österreich – Kanzler Kurz soll Neuwahlen wollen

Link zum Artikel

Freunde und Feinde beim ESC – Ein Land hat noch nie Punkte an Deutschland vergeben

Link zum Artikel

WTF? Australien könnte mit "Frozen"-Auftritt den ESC gewinnen – was dann passiert

Link zum Artikel

Ed Sheeran und Justin Bieber: "I Don't Care" kann der Song des Sommers werden

Link zum Artikel

Der Cast von "Avengers: Endgame" hat das beste Musik-Remake des Jahres herausgebracht

Link zum Artikel

Diesen ekligen Sitznachbarn im Flugzeug will keiner haben

Link zum Artikel

16 peinlichen Instagram-Werbungen, die nach hinten losgegangen sind

Link zum Artikel

Das sagt Lena Meyer-Landrut den S!sters vor dem ESC– ein großer Fan ist sie wohl nicht

Link zum Artikel

WhatsApp: Für Android gibt es 3 Neuerungen – eine davon will wirklich keiner

Link zum Artikel

16 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Helene Fischer lief weg und schrie: Luxus-Makler plaudert über den Hauskauf mit Flori

Link zum Artikel

Der neue Song von Shirin David ist eine Abrechnung mit ihrem Vater

Link zum Artikel

E-Auto als Klimasünder? Neue Tesla-Studie sorgt für Wut – weil sie Mängel aufweist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Stoppt Massenmord an Mitlebewesen" – Tierrechtsaktivisten besetzen Schlachthof

Tierrechtsaktivisten haben einen Schlachthof in Düren bei Aachen besetzt und damit einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Rund 30 Aktivisten seien an der Besetzung beteiligt, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Vier Aktivisten, die sich freiwillig wegbewegt hätten, seien in Gewahrsam genommen worden.

Die Besetzung begann laut Polizei in der Nacht zu Montag. "Zehn bis zwölf davon haben die Zufahrt blockiert und es befinden sich auch Personen auf dem Dach", sagte Polizeisprecherin Carina …

Artikel lesen
Link zum Artikel