Deutschland

In einer Kölner Babyklappe wurde eine toter Säugling gefunden

Ein grausamer Fund in Köln: In einer Babyklappe im Stadtteil Bilderstöcken ist am Dienstag ein totes Neugeborenes gefunden worden. Rettungskräfte konnten trotz Wiederbelebungsversuchen letztlich nur noch den Tod des Säuglings feststellen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Aufschluss über die Todesursache soll nun eine Obduktion der Leiche bringen.

Bild

Die Babyklappe in Köln-Bilderstöckchen. Bild: imago

Das tote Neugeborene wurde den Angaben zufolge um 8.30 Uhr in der Babyklappe gefunden, die zu einer Einrichtung für alleinerziehende Mütter in Köln-Bilderstöckchen gehört. Die Ermittler baten die unbekannten Eltern, Kontakt mit der Polizei aufzunehmen. Darüber hinaus suchen Staatsanwaltschaft und Polizei Zeugen, die am Dienstagmorgen Beobachtungen an der Babyklappe gemacht haben.

(hd/afp)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Linkes Hausprojekt in Berlin-Friedrichshain unter Protest geräumt

Unter vehementem Protest hat die Polizei in Berlin am Freitag ein linkes Hausprojekt im Stadtteil Friedrichshain geräumt. Wie die Beamten erklärten, wurden rund 60 Menschen aus dem Haus in der Liebigstraße 34 geführt. Dabei habe es vereinzelt Widerstand gegeben. Die Polizei leistete einem Gerichtsvollzieher demnach Amtshilfe bei der Vollstreckung eines Räumungsbeschlusses, nachdem er die Bewohner letztmals dazu aufgefordert hatte, das "widerrechtlich besetzte Gebäude" freiwillig zu verlassen.

Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel