Deutschland
Rassismus

Boris Palmer und seine Bahn-Kritik: So macht sich die BVG darüber lustig

Beste Gesellschaft!
Beste Gesellschaft!bild: schreenshot bvg facebook
Deutschland

Die BVG trollt Boris Palmers Bahn-Kritik und es ist megalustig

26.04.2019, 16:58
Mehr «Deutschland»

Boris Palmer hat vor wenigen Tagen einen Shitstorm provoziert. Der Oberbürgermeister von Tübingen postete auf Twitter einen Screenshot der Webseite der Deutschen Bahn.

Darauf waren Menschen verschiedener Hautfarben zu sehen.

Etwas, worüber Palmer ganz dringend reden wollte:

Bild
bild: schreenshot facebook

Tatsächlich wurde sein Facebook-Beitrag heiß diskutiert. Die üblichen Verdächtigen (etwa aus den Reihen der AfD) gaben ihm Recht, eigene Parteikollegen aber forderten gar den Ausschluss des Grünen-Politikers und nannten Palmer einen "rechtspopulistischen Pöbler".

Viele Menschen, wie der TV-Koch Nelson Müller, der auch auf den Fotos zu sehen ist, fühlten sich von Palmer diskriminiert:

Die BVG reagierte nun auf ihre Art und Weise auf Palmers seltsamen Vorstoß:

Die Berliner Verkehrsgesellschaft postete folgende Bilder mit der Maus, SpongeBob, dem Weihnachtsmann und Spiderman, die in einer Bahn der BVG zu sehen sind:

Die Fans feiern die Idee auf Facebook und Twitter. So lustig kann man einem Provokateur den Wind aus den Segeln nehmen.

#wirsindmehr – die Bilder des Konzerts
1 / 11
#wirsindmehr – die Bilder des Konzerts
65.000 Menschen kamen nach Chemnitz
Auf Facebook teilenAuf X teilen
#MeTwo zeigt den Alltagsrassismus in Deutschland
Video: watson
SPD-Politikerin Mast über Sorgen der Jugend – "politische Botschaft"

Jugendliche sind besorgter denn je über Probleme wie Klimawandel, Inflation oder Rassismus, fühlen sich selbst aber machtlos. Auch der Politik trauen viele nicht zu, Lösungen zu finden.

Zur Story