Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Nazis suchen "Mietglieder" über Facebook – die Reaktionen der User sind köstlich

"Von arischen Mietgliedern und der Frage, ob es doch auf die Länge ankommt."

Neulich bei Facebook:

Image

facebook.com/hogesa

Der Beitrag stammt von der Facebook-Seite HoGeSatzbau: Die "Hooligans gegen Satzbau" sind eine Gruppierung, die "mit den Stilmitteln Ironie und Satire arbeitet".

"Wir sind der Meinung, dass Satire und Humor gute Möglichkeiten (von vielen) sind, dem Thema (Alltags-)Rassismus zu begegnen, da sie Mut machen und Angst nehmen, denn Angst haben bereits zu viele Menschen."

Das Beste kommt noch ...

Und so reagieren die Facebook-User

Image

facebook.com/hogesa

Und dann ging's weiter ...

Image

facebook.com/hogesa

Wichtige Frage:

Image

facebook.com/hogesa

Sicher ist: "Wir brauchen Duhden"

Image

facebook.com/hogesa

Image

facebook.com/hogesa

(dsc)

Und weitere Meldungen des Tages:

Was passiert mit der eingestürzten Brücke von Genua? Und 3 weitere Fragen

Link to Article

Sanktionen über Sanktionen: 3 Fragen zum Streit zwischen der Türkei und den USA

Link to Article

"Journalists are not the enemy" – US-Zeitungen verbünden sich gegen Trump

Link to Article

++ RB Leipzig schlägt den 1. FC Nürnberg mit einem haushohen 6:0  ++

Link to Article

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sie stoppten einen Vergewaltiger – und müssen sich jetzt gegen die AfD wehren

Da beweist man Zivilcourage und schon landet man als Postermädchen der AfD auf Facebook. So ist es Linda Cariglia und Karolina Smaga passiert.

Die zwei Frauen aus NRW stoppten einen Vergewaltiger in Bielefeld, den sie auf frischer Tat ertappten, zogen ihn vom Opfer runter und rannten sogar hinter ihm her, als er flüchtete – während eine Gruppe männlicher Augenzeugen keinen Finger rührte. Auch watson.de berichtete am Wochenende über das Engagement der Frauen.

Was zwar für den Tathergang …

Artikel lesen
Link to Article