Deutschland

Bahnstreik legt Deutschland lahm – alle Infos zur Lage im Nahverkehr

Die Deutsche Bahn stellt wegen des Warnstreiks an diesem Montag bundesweit den Fernverkehr ein – auch der Regionalverkehr ist landesweit von massiven Ausfällen betroffen. Das sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn am frühen Montagmorgen.

Der Streik hat auch Auswirkungen auf den Strassenverkehr: Focus.de meldet mehr als 650 Kilometer Stau in ganz Deutschland. Alleine im Bundesland Nordrhein-Westfallen staut sich der Verkehr laut einer Meldung des Senders WDR auf rund 380 Kilometern.

Der Grund des Warnstreiks: Die Gewerkschaft will damit im Tarifkonflikt mit der Bahn ihre Forderungen durchsetzen. Am Samstag hatte die EVG die Tarifverhandlungen für rund 160.000 Beschäftigte abgebrochen. Bei der Lohnerhöhung war der Konzern der Gewerkschaft aus deren Sicht nicht weit genug entgegengekommen.

(pb/dpa)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Analyse

Diese Fragen zum Berlin-Attentat sind noch offen

Knapp vier Jahre sind vergangen, seit der islamistische Terrorist Anis Amri mit einem Lkw auf den Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz in Berlin fuhr, 12 Menschen tötete und 55 verletzte. Was wir bis heute nicht wissen – und was der ehemalige Verfassungsschutzchef klären soll.

Es ist das schwerste islamistische Attentat der deutschen Geschichte: Am 19. Dezember 2016, gegen 20 Uhr, steuerte der Islamist Anis Amri einen Sattelschlepper in den Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz, an der Gedächtniskirche in Berlin. Amri tötete elf Menschen, verletzte 55 zum Teil schwer, einige von ihnen werden Pflegefälle bleiben. Vor seiner Tat hatte Amri den Fahrer des Lkw erschossen.

In den Tagen nach dem Attentat begannen Menschen, ihre Trauer um die Opfer auszudrücken. Auf den …

Artikel lesen
Link zum Artikel