Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Es war ein ganz normaler Tag in Neuwied, und dann kam Kenia um die Ecke...

07.06.18, 07:45

"Freiheit, ich will Freiheit!" Das muss sich wohl der große Kenia gedacht haben.

Kenias großes Vorbild: 

giphy

Der Elefant Namens Kenia büchste am Mittwoch aus einem Zirkus in Neuwied aus, und spazierte rund einen Kilometer durch die Stadt in Rheinland-Pfalz

Auf Twitter kursierten Videos mehrerer Nutzer, die den Elefanten bei seinem Spaziergang gefilmt hatten.

Große Freude bei den Kids von Neuwied:

Es sei ein kurzer und friedlicher Ausflug gewesen, so der Polizeisprecher. Ein Zirkusmitarbeiter konnte Kenia mühelos wieder einfangen.

Der Straßenverkehr war nach Polizeiangaben nicht gefährdet, verletzt wurde niemand.

Wir haben uns direkt in Kenias Freiheitsinstinkt verliebt! Für mehr Tierliebe: Schau doch mal in unseren Tierblog:

(pb/dpa)

Es geht noch süßer:

Ausgebrochene Zootiere in Rheinland-Pfalz waren doch nicht ausgebrochen ¯\_(ツ)_/¯

Sumpfkrebs-Fang in Berlin boomt – ein Fischer fing 8500 Tiere im 1. Monat

Warum die Dänen einen Grenzzaun bauen – und er wenig bringen wird

Du bist, was du isst – auf niemanden trifft das mehr zu, als auf diese Schnecke

Kragenbär Mike wurde heute erschossen – das ist seine Geschichte 

Es ist Katzen-Umarmungs-Tag – aber wollen Katzen das überhaupt? 

Warum es bald wieder Bären in Deutschland geben könnte

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Söders Vertrauen in den Rechtsstaat sei wegen der Bamf-Affäre "tief erschüttert"

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder sieht durch die Affäre um das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) "das Vertrauen in den Rechtsstaat tief erschüttert".

Das Bamf und der Skandal darum seien ein "Sinnbild für die gesamte Flüchtlingspolitik", sagte Söder bei der Vorstellung eines eigenen bayerischen Asylplans in München. Es entwickle sich daraus "zunehmend eine Hypothek für alle demokratischen Parteien".

Das Kabinett stimmte am Dienstag einstimmig für den sogenannten Asylplan. …

Artikel lesen