Poesie kann so politisch sein: In Berlin begegnete eine Demonstrantin dem Rechtsextremismus und Polizei-Versagen in Sachsen mit einem Reim.
Poesie kann so politisch sein: In Berlin begegnete eine Demonstrantin dem Rechtsextremismus und Polizei-Versagen in Sachsen mit einem Reim.
Bild: snapshot-photography/K.M.Krause/imago

Tausende protestieren nach Chemnitz-Krawallen gegen Rechtsextremismus

31.08.2018, 11:0531.08.2018, 21:33

Die rechtsextremen Krawalle von Chemnitz haben bundesweit für Aufsehen gesorgt. Am Donnerstag gab es in mehreren deutschen Städten Demonstrationen. 

Allein in Berlin-Neukölln kamen am Abend 5000 Menschen zusammen. Laut der Nachrichtenagentur dpa hatte eine Privatperson zunächst nur 100 Demonstranten angemeldet.

Tausende gehen nach den Chemnitz-Krawallen auf die Straßen:

Video: watson/Lia Haubner

Auch in Münster kamen am Donnerstagabend etwa 2000 Menschen zusammen. (WDR) Rechte Gegendemonstranten gab es bei beiden Kundgebungen demnach nicht.

Für das Wochenende sind deutschlandweit erneut Demonstrationen gegen Rechts angekündigt: Unter anderem soll es Kundgebungen in Hamburg, Köln und auch in Chemnitz geben. (Refinery29)

Auch die Rechten machen mobil: Für diesen Samstag hat die AfD gemeinsam mit der ausländerfeindlichen Pegida-Bewegung in Chemnitz zu einer weiteren Kundgebung aufgerufen. Auch in anderen Städten wollen Rechtsextreme Mahnwachen für das Opfer von Chemnitz und gegen die Einwanderungspolitik der Bundesregierung abhalten. 

(pb/dpa)

watson live dabei

Tausende Anti-Corona-Demonstrierende irren trotz Verbot durch Berlin – Polizei hält sich weitestgehend zurück

Am Sonntagvormittag ist es auf dem Alexanderplatz in Berlin trüb und ruhig. Ein paar Menschen, die sich auf ihren T-Shirts und Plakaten gegen die Impfung aussprechen, schauen auf ihre Handys. Der Treffpunkt für die illegale Demo wird über den bei Querdenkern und Verschwörungsideologen beliebten Messenger-Dienst Telegram versendet. Doch eigentlich sind es mehrere Treffpunkte und die Ortsangaben ungenau. Man weiß nicht recht, wo man hingehen soll. Es dauert einige Zeit, bis die Impfgegner vom …

Artikel lesen
Link zum Artikel