Deutschland
Bild

Bild: video still "ist nebel gift", unge, youtube

Verschwörungstheorien bei Unge? Hier ist DIE Erklärung 

Verdammt! Ein YouTuber hat uns reingelegt. Simon Wiefels ist sein bürgerlicher Name. Auf seinem Kanal "unge" war zwei Jahre lang nichts hochgeladen worden und dann auf einmal das: Unge will nach Mallorca auswandern.

Unge sagt: Milch ist Gift. Und dann sind da auch noch diese Chemtrails über der Elbe, wie er in seinem Video "Nebel ist GIFT" eindrucksvoll klar macht. Das Video ist mittlerweile nicht mehr aufrufbar.

Bild: video still: Milch ist Gift, unge, youtube

Das alles verkündet der YouTube-Star seelenruhig und mit heiligem Ernst in die Kamera. Zuschauer, Medien und Netz-Kollegen fragen sich:

Was ist nur mit Unge passiert?

Samstag wird klar: Nichts. Das war alles Quatsch. Unge hat das doch alles nicht ernst gemeint. Eine oscarreife Performance. Chapeau, Herr Wiefels!

abspielen

Video: YouTube/unge

Klar: "Ich bin der Meinung, dass Milch nicht gut ist", stellt Unge in seinem Video von Montag klar. Aber das "Milch ist Gift"-Video sei doch einfach nur überspitzt gewesen und "ich bin provokant und übertreibe gern einfach mal."

Dass wir darauf nicht gekommen sind!

So weit so gut. Schade nur, dass es heute eben keine Seltenheit ist, dass Menschen von "dem System", irgendwelchen "Eliten" oder eben Chemtrails faseln. 

Verschwörungstheorien sind längst nicht mehr so abwegig, dass sie nur am Rande der Gesellschaft – oder auch am Rande von YouTube –  vorkommen.

Unge hat sich so an gängigen Verschwörungstheorien bedient, ohne sie bewusst zu überzeichnen oder satirisch darzustellen. Und wundert sich dann, dass ihm alle glauben.

Unge ist enttäuscht

Das Medienecho sei eine Enttäuschung, dass es sonst so wenig zu berichten gäbe, dass so ein kleiner YouTuber mit zwei Millionen Abonnenten was von giftiger Milch und Chemtrails erzählt, sei doch keine News. 

Und es kommt noch schlimmer: Eine "Hexenjagd" sei gegen ihn im Gange, Unge wisse, dass die Mehrheit der Leute ihn "mit Mistgabeln und Fackeln verfolgen". Und seit dem Milch-Video sei er "das Feindbild Nummer Eins".

abspielen

Video: YouTube/unge

Für Unge sind die Reaktionen aus Medien und Zuschauern einem Film von Tony Scott gleichzusetzen.

Fragt sich nur, was seine nächste Rolle sein wird. Der Retter der Kokosnuss? Robin Hood von YouTube?

Oder vielleicht einfach die Opferrolle? In seinem aktuellen Video schließt Unge nämlich mit den Worten:

"Wenn ihr eine Hexe sucht, die ihr verbrennen könnt: Hier bin ich, hier ist euer Feind. Dann geht's jetzt richtig los."

Unge

Wir holen schon mal Popcorn. Und trinken darauf ein Glas Milch.

Animiertes GIF GIF abspielen

Im richtigen Moment abgedrückt

Das könnte dich auch interessieren

Das könnte dich auch interessieren:

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt den ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schwarzer Humor vom Feinsten – Auftritt dieses 14-Jährigen schlägt ein wie eine Bombe

Schon der erste Joke ein voller Treffer: "Mein Name ist Carl und ich seh es euch an, ihr fragt euch jetzt alle dasselbe", sagt der 14-jährige Junge im Rollstuhl, "ich weiß, ich muss es ansprechen: Und ja, ich bin Single."

Auf Youtube trendet derzeit das Video mit dem 14-jährigen Carl Josef. Schon über eine Million Aufrufe verzeichnet es.

Carl ist beim Standup-Comedy-Club NightWash aufgetreten. Und hat so richtig gerockt.

Nur eine kleine Auswahl seiner Witze:

Viele sagen voraus, dass man ihn bald …

Artikel lesen
Link zum Artikel