Deutschland
Bild

Bild: Getty Images/iStockphoto/imago images / Revierfoto/watson-montage

Nahles will Bundestagssitz abgeben: Ihr möglicher Nachfolger nannte Geflüchtete "Gesindel"

Es gibt mal wieder schlechte Stimmung in der SPD. Auslöser ist dieses Mal die Ex-Chefin Andrea Nahles.

Die möglichen Nachfolger von Nahles:

Im Normalfall rückt demnach der Nächstplatzierte auf der SPD-Landesliste in den Bundestag nach.

Der umstrittene (mögliche) Nahles-Nachfolger

Weingarten ist der Abteilungsleiter im FDP-geführten Wirtschaftsministerium in Mainz. Umstritten ist er parteiintern deshalb, weil er lautstark die Flüchtlingspolitik der rheinland-pfälzischen SPD kritisierte.

Im August 2018 hatte er bei einem Auftritt in Roxheim Geflüchtete in drei Gruppen eingeteilt. Es gebe "Asylsuchende", die Deutschland aus humanitären und völkerrechtlichen Gründen aufnehmen müsse, "Arbeitssuchende", die meist keine ausreichende Qualifikation vorweisen könnten; und drittens eine Gruppe, die ohne jedes Recht auf Aufnahme komme. Weingarten nannte sie "Gesindel". Die "Allgemeine Zeitung" berichtete darüber, das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtete an Sonntag erneut über die Aussagen.

Die Aussage sorgte für Empörung. Und dürfte jetzt einmal mehr für heftige Diskussionen sorgen.

(ll/mit dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Interview

Ökonom zu Friedrich Merz als Kanzler: "Das wäre für Deutschland fatal"

Er bezeichnet sich selbst als Mann aus dem "gehobenen Mittelstand". Bis vor kurzem war er noch Aufsichtsratsvorsitzender bei Blackrock in Deutschland, dem größten Vermögensverwalter der Welt. Friedrich Merz scheint sich auszukennen in der Welt der Wirtschaft und ist der Wunschkandidat des Wirtschaftsflügels der CDU.

Mit seinem Kommentar, dass man Altersarmut vorbeugen könne, indem man mit Aktien vorsorge, erntete er vor einiger Zeit viel Kritik. Merz wird immer wieder vorgeworfen, arrogant zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel