Sigmar Gabriel, Susanne Neumann, SPD-Wertekonferenz DEU, Deutschland, Germany, Berlin, 09.05.2016 Rede von Sigmar Gabriel, Bundesminister fuer Wirtschaft und Energie, Vizekanzler und Vorsitzender der SPD, und Susanne Neumann, Putzfrau und Neumitglied der SPD, anlaesslich der Konferenz der SPD zum Thema Wertekonferenz Gerechtigkeit Neue und Alte Fragen der Sozialdemokratie als Startpunkt zur Programmarbeit fuer die Bundestagswahl 2017 im Willy-Brandt-Haus, der Parteizentrale der SPD, in Berlin Sigmar Gabriel, Chairman of Germany s Social Democratic Party SPD, and cleaner Susanne Neumann during a conference of the SPD on Equality as start for the program and election campaign 2017 inside the headquarters of Germany s Social Democratic Party SPD in Berlin

Bundesweit bekannt wurde Susanne Neumann durch einen Auftritt 2016  auf einer Veranstaltung mit dem damaligen SPD-Chef Sigmar Gabriel, bei dem sie schlagkräftig Altersarmut und ein Versagen des Sozialstaats anprangerte. imago

Bekannte SPD-Kritikerin und frühere Putzfrau Susanne Neumann ist tot

Rund anderthalb Monate nach ihrem Austritt aus der SPD ist die frühere Putzfrau Susanne Neumann gestorben. Neumann sei am Sonntagabend im Alter von 59 Jahren einem Krebsleiden erlegen, teilte der Bezirksverband Emscher-Lippe-Aa der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt am Dienstag mit.

Anfang Dezember trat Neumann aus der SPD aus. Weiter mitarbeiten wollte sie laut "WAZ" in der "Aufstehen"-Bewegung von Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht.

(pb/dpa/afp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

HIV-Vorbeugung, die sich jeder leisten kann – Jens Spahn will PrEP auf Kassenkosten

In der Medizin sollte man das Wort "Durchbruch" sparsam gebrauchen, aber die Markteinführung von PrEP kann man schon als solchen bezeichnen. PrEP steht kurz für "Prä-Expositions-Prophylaxe". Das Medikament senkt das Risiko für HIV-Negative erheblich, sich mit dem Virus anzustecken.

Bislang muss jeder in Deutschland PrEP aber aus eigener Tasche bezahlen. Das will Gesundheitsminister Jans Spahn (CDU) nun ändern. Versicherte mit erhöhtem HIV-Risiko sollen sich die Arznei demnach künftig von ihrer …

Artikel lesen
Link zum Artikel