Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Die Übergangs-Troika verkündet die Doppelspitze. Bild: www.imago-images.de

Eine Doppelspitze soll jetzt die SPD retten

Nach dem Andrea Nahles Anfang Juni ihren Rücktritt von der SPD-Spitze bekannt gegeben hatte, wollte niemand so recht ihren Posten übernehmen. Es hagelte Absagen. Zu Schleudersitz-artig der Posten, zu schlimm der Zustand der alten Dame SPD.

Den Vorsitz übernahmen schließlich Malu Dreyer, Manuela Schwesig und Thorsten Schäfer-Gümbel kommissarisch.

Und weil keiner so recht wollte, sollen es jetzt zwei machen.

Denn: An diesem Montagnachmittag hat sich die Übergangs-SPD-Führung für eine Doppelspitze für den Parteivorsitz ausgesprochen.

Eine Doppelspitze sei "kein Allheilmittel, aber die SPD braucht Kraft", sagte die kommissarische Parteichefin Malu Dreyer. Ko-Parteichef Torsten Schäfer-Gümbel sagte, die Parteiführung wolle Interessenten ausdrücklich ermutigen, sich als Team für die Parteiführung zu bewerben. Es werde aber auch Einzelkandidaturen geben können.

Die dritte Ko-Parteichefin Manuela Schwesig sagte, die Partei erhoffe sich von der Mitgliederbeteiligung eine "lebendige Debatte". Die Entscheidung solle "nicht im Hinterzimmer" fallen, sondern von den 440.000 Mitgliedern getroffen werden.

(ts/afp/dpa)

Gebt euch mehr Mühe beim Küssen

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Organspende-Debatte: Zu wenig Spender sind nicht das Hauptproblem

Chantal Bausch ist eine ganz normale junge Frau. Ungewöhnlich – und bewundernswert – ist höchstens, wie viel Sport sie macht: Die 26-Jährige spielt neben dem Studium Hockey im Bremer HC, ist ausgebildete Skilehrerin, spielt Golf und Tennis und geht gerne segeln. Wer Chantal kennenlernt, bemerkt vor allem ihre Energie. Nicht aber die große Narbe, die sich quer über ihre Brust zieht. Denn in Chantals Brust schlägt ein fremdes Herz.

Bereits im Alter von 11 Jahren versagte Chantals Herz aufgrund …

Artikel lesen
Link zum Artikel