FILE PHOTO: German Finance Minister Olaf Scholz is pictured in Berlin, Germany, June 5, 2019. REUTERS/Fabrizio Bensch/File Photo

Bild: X90145

Olaf Scholz will jetzt offenbar doch SPD-Chef werden

Rolle rückwärts im Rennen um die SPD-Spitze. Was über Wochen hinweg zäh ablief, hat am Freitag neuen Schwung bekommen.

So kam es zur plötzlichen Scholz-Kandidatur

"Ich bin bereit anzutreten, wenn ihr das wollt", habe Scholz in einem Telefonat mit der provisorischen Parteiführung gesagt. Widerspruch habe sich dabei nicht geregt. Seitdem sondiere Scholz im Hintergrund das Feld und suche eine Partnerin, mit der er als Doppelspitze antreten könne.

Scholz hatte zuletzt stets erklärt, aus zeitlichen Gründen nicht zur Verfügung zu stehen. Auch andere prominente SPD-Politiker haben sich bislang zurückgehalten, was der Partei Kritik am Verfahren eingebracht hat. Die Bewerbungsfrist endet am 1. September. Gewählt werden soll die neue SPD-Führung auf einem Parteitag Anfang Dezember.

(mbi/hd/rtr)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Exklusiv

Historische Entscheidung bahnt sich an: Homosexuelle sollen einfacher Blut spenden dürfen

Am Montag ist Weltblutspendetag. Damit rückt auch eine Ungleichbehandlung bei der Blutspende in den Fokus, die seit Jahren heftig kritisiert wird: Schwule und bisexuelle Männer durften in Deutschland bis 2017 faktisch überhaupt kein Blut spenden. Seit 2017 dürfen sie das theoretisch – aber nur, wenn sie zwölf Monate zuvor keinen Sex hatten.

Diese Beschränkung könnte in Kürze fallen: Das geht aus einer Antwort des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) auf eine watson-Anfrage hervor.

Diese historische …

Artikel lesen
Link zum Artikel