Deutschland
Bild

Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat ein Maßnahmenpaket entwickelt. Bild: dpa/watson

11 Punkte: So soll die Lebensmittelversorgung garantiert werden

"Es ist genug da" war ein Credo der vergangenen Tage – frische Lebensmittel, Klopapier, Konserven – wir werden nicht verhungern und Körperhygiene wird möglich bleiben.

Jetzt heißt es aber aus dem Landwirtschaftsministerium, dass Engpässe drohen. Ministerin Julia Klöckner (CDU) will gegensteuern und skizziert in einem Brief an die CDU/CSU- und SPD-Fraktionen, der watson vorliegt, ein Hilfspaket für die Land- und Ernährungswirtschaft.

"Die Lebensmittelversorgungsketten müssen wir in Takt halten. Was nicht gesät, gepflanzt, geerntet, verarbeitet und transportiert wird, fehlt am Ende zur Versorgung unserer Bevölkerung."

Julia Klöckner business insider

Klöckners Aussage zufolge würde, wenn jetzt nichts gepflanzt werden würde, der "Markt ab Mai leiden". Zudem blieben wegen der geschlossenen Grenzen Arbeitskräfte aus. Im März brauche Deutschland etwa 30.000 Saisonarbeiter, im Mai 85.000, heißt es in dem Brief der Ministerin.

Um uns also weiterhin zu versorgen, haben Klöckner und ihr Team elf Punkte erarbeitet, die die Ernährungswirtschaft stützen soll.

Klöckner unterstrich, wie wichtig, "in der jetzigen Lage die Aufrechterhaltung der Lebensmittelversorgung" sei.

(lin)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Coronavirus: Kein Klopapier im Supermarkt? Hersteller gibt Entwarnung

Ob Konserven, Nudeln oder Klopapier: Aus Angst vor den Folgen des neuartigen Coronavirus decken sich einige Menschen mit Vorräten ein. In den sozialen Netzwerken kursieren jede Menge Bilder von leeren Supermarktregalen. Mitunter entsteht der Eindruck, es herrsche Produktknappheit. Stimmt das?

Von einem Lebensmittelengpass kann Experten zufolge keine Rede sein. Hygieneartikel sind derzeit in einigen Läden zwar ausverkauft, können aber nachbestellt werden. Fotos von leeren Regalen zeigen …

Artikel lesen
Link zum Artikel