Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

"Wählt demokratisch!" Video der Grünen sorgt vor Türkei-Wahl für Aufregung

Eine Video-Botschaft der Grünen sorgt vor den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen in der Türkei an diesem Sonntag für Aufregung. In dem Video, das am 15. Juni online ging und seither in sozialen Netzwerken auf Deutsch und Türkisch heftig geteilt und kommentiert wird, sagt der Bundestagsabgeordnete Cem Özdemir:

"Die HDP und ihr Präsidentschaftskandidat Selahettin Demirtas stehen für Freiheit, für Gerechtigkeit, für Ökologie und eine gewaltfreie Lösung der kurdischen Frage."

Cem Özdemir

Das Video:

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth appelliert an die in Deutschland lebenden türkischen Wahlberechtigten: "Wählt demokratisch!". Sie hält ein Plakat mit der Aufschrift "#Tamam" ("Genug") hoch, dem Slogan der Gegner von Präsident Recep Tayyip Erdogan.

Die Partei erntete für das Video nicht nur Lob von Anhängern der HDP, sondern auch viel Kritik – und zwar nicht nur von Unterstützern des türkischen Präsidenten und der Regierungspartei AKP.

Deutsche und türkische Facebook-User warfen den Grünen Einmischung vor. Einige Anhänger der türkischen Oppositionsparteien warnten, das Video könne genau das Gegenteil von dem bewirken, was die Grünen damit beabsichtigt hätten. Ein User mit türkischem Namen schrieb: "Na echt toll was ihr da macht ....jetzt sind die letzten unentschlossenen Wähler 100 % zu AKP gewandert".

Dieser Text erschien zuerst auf t-online.de

Mehr News zur Türkei

Ab heute wählen die Deutschtürken den Präsidenten der Türkei – das sind die Prognosen

Link zum Artikel

Hört auf, zu meiner türkischen Musik zu jaulen! Es ist nicht witzig.

Link zum Artikel

So denkt Türkei-Kenner Christoph Daum über das Erdogan-Foto mit Özil und Gündogan

Link zum Artikel

Türkische Lira sinkt auf Rekordniveau – Notenbank hebt Zinsen an

Link zum Artikel
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So beleidigte von Storch den Sohn eines Überlebenden des Holocaust

Im Gespräch mit einem BBC-Journalisten und Sohn eines Holocaust-Überlebenden hat die AfD-Politikerin Beatrix von Storch den Mann als dumm bezeichnet. Sie warf ihm vor, keine Ahnung von der Geschichte der Judenverfolgung im Nationalsozialismus zu haben.

Auf Twitter wies der Journalist Sammy Khamis auf die BBC-Radio-Doku hin, in der das Interview veröffentlicht wurde.

In der Radio-Doku beschäftigt sich der Journalist Adrian Goldberg mit dem Brexit und der Frage, ob er einen deutschen Pass …

Artikel lesen
Link zum Artikel