Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Festival goers watch Hozier perform on day one of the Austin City Limits Music Festival's second weekend on Friday, Oct. 12, 2018, in Austin, Texas. (Photo by Amy Harris/Invision/AP)

Bild: Invision

Sicherheitsbehörden sollen IS-Anschlag auf Festival in Deutschland verhindert haben

Die deutschen Sicherheitsbehörden sollen einen Terroranschlag des sogenannten Islamischen Staats (IS) im Land verhindert haben. Das berichten NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung". Die Medien beriefen sich auf Angaben eines deutschen IS-Anhängers, mit dem sie gesprochen hatten. Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe bestätigte die Terrorplanungen. 

Generalbundesanwalt Peter Frank sagte:

"Für uns war die Faktenlage in diesem Fall sehr konkret und auch belastbar."

Peter Frank, Generalbundesanwalt rechercheverbund

Der Plan:

Demnach sollten 2016 drei Teams von Attentätern nach Deutschland reisen, um ein Jahr später einen verheerenden Anschlag – womöglich auf ein Musikfestival – zu verüben.

Das Festival "Rock am Ring" auf der Rennstrecke Nürburgring war 2017 tatsächlich wegen einer möglichen Terrorbedrohung vorsorglich abgebrochen worden. Allerdings stellte sich hinterher heraus, dass die Sicherheitsbehörden die Daten eines Security-Mitarbeiters verwechselt hatten.

Die Unterstützung aus Deutschland:

Eine zentrale Rolle spielten den Berichten zufolge der Hildesheimer IS-Anhänger Oguz G. und seine aus Salzgitter stammende Frau Marcia M., die nach Erkenntnissen der Ermittler 2015 zur Unterstützung des IS nach Syrien ausreisten. Als kurdische Einheiten im Oktober 2017 die damalige IS-Hauptstadt Rakka eroberten, hätten die beiden sich den kurdischen Behörden gestellt. Sie seien seither in den kurdisch kontrollierten Gebieten Syriens in Haft.

Bei Versuchen von Syrien aus in Norddeutschland potenzielle Unterstützer anzuwerben, geriet Marcia M. den Berichten zufolge an eine Informantin des Verfassungsschutzes und brachte damit die Sicherheitsbehörden auf die Spur der möglichen Attentäter. Sie hatte offensichtlich Islamistinnen dazu bewegen sollen, IS-Kämpfer zu heiraten. Die Frauen hätten diese dann nach Deutschland einladen sollen, damit sie dort aktiv werden könnten.

Die Spur führt zu einem Hintermann in der Schweiz:

Der Auftrag zu der Tat könnte den Ermittlungen zufolge auf einen hochrangigen IS-Funktionär mit dem Kampfnamen Abu Mussab al-Almani zurückgehen. Dahinter solle sich der inzwischen offenbar bei Kämpfen in Syrien zu Tode gekommene Schweizer Thomas C. verbergen. Gescheitert sei der Plan letztlich an den Kenntnissen der Ermittler darüber sowie dann auch am fortschreitenden Zerfall der IS-Miliz in Syrien.

Oguz G. und Marcia M. sollen inzwischen auch gegenüber dem Bundesnachrichtendienst umfangreiche Aussagen gemacht haben. Gegen beide liegen in Deutschland Haftbefehle vor.

(dpa, afp, rtr)

Unser Video der Woche: Alles, was ihr noch zur Bayern-Wahl wissen müsst.

abspielen

Video: watson/Marius Notter

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 13 Memes über Bran in "Game of Thrones" bringen dich trotz allem zum Lachen

Link zum Artikel

Das sagt Lena Meyer-Landrut den S!sters vor dem ESC– ein großer Fan ist sie wohl nicht

Link zum Artikel

Das Schlimmste am Wochenende: Menschen auf dem Markt

Link zum Artikel

ESC 2019: Dieter Bohlen über Luca Hänni: "Ich hätte den Mut dazu nie gehabt"

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut macht Fan mit Post bei Instagram glücklich

Link zum Artikel

Falscher Professor? Vorwürfe gegen einen AfD-Europakandidaten

Link zum Artikel

Ariana Grande und BTS: Insider verrät, dass gemeinsamer Song "nur eine Frage der Zeit" ist

Link zum Artikel

"Grenze überschritten": GNTM-Vanessa wehrt sich gegen ProSieben – verklagt sie den Sender?

Link zum Artikel

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme des "Game of Thrones"-Finales

Link zum Artikel

Helene Fischer lief weg und schrie: Luxus-Makler plaudert über den Hauskauf mit Flori

Link zum Artikel

16 peinlichen Instagram-Werbungen, die nach hinten losgegangen sind

Link zum Artikel

Herzzerreißende "GoT"-Szene mit Daenerys und Jon – Fans sind erschüttert

Link zum Artikel

Der neue Song von Shirin David ist eine Abrechnung mit ihrem Vater

Link zum Artikel

"GoT": Doku zeigt, wie Kit Harington am Set in Tränen ausbrach – jetzt wissen wir, warum

Link zum Artikel

ESC: Peinlich! Sisters geben zu, wo sie bei der Punktevergabe waren

Link zum Artikel

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Link zum Artikel

16 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

Link zum Artikel

Aus 7 wird 1: So brach die AfD im EU-Parlament auseinander

Link zum Artikel

Strache-Skandal in Österreich – Kanzler Kurz soll Neuwahlen wollen

Link zum Artikel

Dieser seltsame Vogel ist ausgestorben ... kommt aber immer wieder zurück von den Toten

Link zum Artikel

Ed Sheeran und Justin Bieber: "I Don't Care" kann der Song des Sommers werden

Link zum Artikel

180 Staaten bekämpfen jetzt den Plastikmüll – mit einem globalen Pakt

Link zum Artikel

So sehen BTS als alte Männer aus – und wir haben Fragen

Link zum Artikel

"GoT": 8 Fehler, die dir genauso entgangen sind wie der Kaffeebecher

Link zum Artikel

So emotional nehmen die "GoT"-Stars nach dem Finale Abschied von der Serie

Link zum Artikel

"In dieser Liga ist die Relegation etwas Gutes" – die besten Witze zum HSV-Gau

Link zum Artikel

Samra und Capital Bra: Neuer Song Wieder Lila ist schon jetzt ein Hit

Link zum Artikel

Das "GoT"-Finale war meine allererste Folge der Show – das habe ich über die Serie gelernt

Link zum Artikel

Oops, they did it again: Fans entdecken peinlichen Fehler im "GoT"-Finale

Link zum Artikel

Achtung, Spoiler! Die besten Reaktionen zum "Game of Thrones"–Finale

Link zum Artikel

Warum sind wir manchmal traurig nach dem Sex?

Link zum Artikel

Pressekonferenz in Sonnenbrille: Loredana streitet Betrug ab und wird laut

Link zum Artikel

Sie soll ein Paar um 614.000 Euro betrogen haben – Rapperin Loredana festgenommen

Link zum Artikel

Vanessa rechnet nach "GNTM"-Aus mit ProSieben ab – jetzt antwortet der Sender

Link zum Artikel

"Game of Thrones"-Autor gibt Hinweis, wie es nach dem Ende der Serie weitergeht

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

2 NS-Blackmetal-Bands wollen in Münchner Top-Location spielen – die Stadt wehrt sich

UPDATE, 29.04.2019: Das Backstage hat mitgeteilt, dass die beiden NS-Blackmetal-Bands "Deus Mortem" und "Mgla" am ersten Mai nicht in der Münchner Kult-Location spielen wird. Die Gründe könnt ihr in folgendem Text nachlesen.

Gezückte Schwerter, satanische Amulette, schwarz verschmierte Schminke, Blastbeats. So präsentiert sich die polnische Band "Deus Mortem" im Video zu ihrem aktuellen Song "Destroyer", der von einem seelenvernichtenden Monster handelt. So weit, so Black Metal. Aber das ist …

Artikel lesen
Link zum Artikel