Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Er plante Rizin-Anschläge an "belebtem Ort" – hier die wichtigsten 3 Hintergründe

Mittlerweile sind die Ermittler überzeugt: Sief Allah H. plante einen Anschlag in Deutschland. Der Islamist sitzt gerade in Untersuchungshaft, nachdem die Behörden hochgiftiges Rizin  in seiner Kölner Wohnung gefunden hatte. Der Stoff wird auch zum Bombenbau verwendet.

Die Bundestaatsanwaltschaft:

"Er wollte an einem geschlossenen und belebten Ort einen Sprengsatz mit einer mit Rizin präparierten Splitterladung zünden"

Ob er schon ein konkretes Ziel ins Auge gefasst hatte, sei nicht bekannt. Jetzt geht es im Fall H. aber um den "dringenden Tatverdacht der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat."

Die Hintergründe in 3 Punkten.

Was hatte der IS damit zu tun ?

H. wollte offenbar Mitglied im sogenannten Islamischen Staat (IS) werden. Der 29-Jährige plante offenbar, bei der Propaganda-Arbeit der Terroristen zu helfen. Sogar einen Treueeid an den Anführer hat es wohl gegeben.

Laut den Ermittlern habe er auch den Vorschlag gemacht, einen Anschlag gegen "Ungläubige" in Deutschland zu begehen.

Wie war diese Tat genau geplant?

Die Bundesanwaltschaft spricht von mindestens zwei Helfern im Ausland. Sie sollen bei den Vorbereitungen geholfen haben.

Auf weitere Komplizen in Deutschland weist laut den Ermittlern derzeit aber nichts hin. Ende Juli hatte der Generalbundesanwalt Sief Allah H.'s deutsche Ehefrau Yasmin verhaften lassen. Sie soll ihm unter anderem bei der Bestellung der Materialien geholfen haben.

Was hatte es mit dem Rizin auf sich?

H. hatte sich bereits weit mehr als 3000 Rizinussamen besorgt. Daraus produzierte er 84.3 Milligramm Rizin.

Die Bundesanwaltschaft wirft ihm auch die vorsätzliche Herstellung biologischer Waffen vor.

(mbi/dpa)

Mehr zu Anschlägen im In- und Ausland:

Selbstmordanschlag in Kabul – mindestens 52 Menschen sterben

Link zum Artikel

IS beansprucht Anschlag in Belgien für sich

Link zum Artikel

Der mutmaßliche Paris-Attentäter Abdeslam ist zu 20 Jahren Haft verurteilt worden

Link zum Artikel

4 Jahre nach der Entführung durch Boko Haram: Wie geht es den Mädchen heute?

Link zum Artikel

Beamten-Paradies IS – Dokumente zeigen die Bürokratie der Terroristen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Helene Fischer mit Ex Florian Silbereisen auf Jacht gesichtet – seine ehrlichen Worte

Link zum Artikel

Dieter Bohlen über Helene Fischers Mega-Flop: "Das Problem erklär ich dir!"

Link zum Artikel

Heidi Klum postet haariges Bett-Video mit Tom – ihre Fans sind, äh, verstört

Link zum Artikel

Wir haben mit Hartz-IV-Empfängern kein Mitleid – das muss sich ändern

Link zum Artikel

Mats Hummels zum BVB: Cathy setzt Gerüchten um Umzug ein Ende

Link zum Artikel

Millionen sahen Hartz-IV-Empfänger bei "Armes Deutschland" – jetzt rechnet er mit RTL 2 ab

Link zum Artikel

Capital Bra will Helene Fischer nach Mega-Flop helfen: "Wir holen die da raus"

Link zum Artikel

"Wirklich verwirrend" – "Dark"-Star verrät, wie er am Set den Überblick behielt

Link zum Artikel

Mitten in der Grillsaison: Bei Edeka gibt es Ärger um Ketchup

Link zum Artikel

"In BVB-Bayern-Wendebettwäsche geschlafen"– die lustigsten Reaktionen zum Hummels-Wechsel

Link zum Artikel

Mit diesen 4 Tipps umgehst du die langsamste Kasse im Supermarkt

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Oben-Ohne-Video – das sagt Lena Meyer-Landrut dazu

Link zum Artikel

Sommer bei H&M: Das sind die ekligsten Dinge, die mir als Verkäuferin passiert sind

Link zum Artikel

Das deutsche Badewasser ist hervorragend – nur nicht an diesen 6 Orten

Link zum Artikel

Mats Hummels für 38 Mio. zurück zum BVB: Warum ich als Fan sauer wäre

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Roll, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Ich wollte Eltern überzeugen, dass Impfen schlecht ist – und scheiterte glücklicherweise

Link zum Artikel

"Soll ich hier den Clown machen?": Kollegah rastet wegen Schweizer Festival aus

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

Diese Bilder von den Protesten in Hongkong geht gerade um die Welt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Fall aus Hannover sorgt für Kritik – Unterschätzen die Behörden die Gefahr von rechts?

Dutzende Schusswaffen, kiloweise Munition. Dazu Nazi-Devotionalien und gut 100.000 Euro Cash. All das hat die Polizei in der vergangenen Woche aus einer Wohnung in Hannover geräumt. Hinweise auf einen politischen Hintergrund wollen Polizei und Staatsanwaltschaft nicht erkennen, dafür werden sie nun kritisiert. Unterschätzen die Behörden die Gefahr durch bewaffnete Rechtsextreme?

Auf die Spur kommen die Ermittler dem 29-jährigen Besitzer der Waffen im Internet. Im Namen seines Vaters wurde …

Artikel lesen
Link zum Artikel