Deutschland
Bild

"Heute-Show"-Moderator Oliver Welke knöpfte sich Kanzlerin Angela Merkel und CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer vor. Bild: screenshot zdf/watson-montage

"Heute Show" zeigt: Das passiert, wenn AKK und Merkel zusammen fliegen (autsch!)

Die Bundesregierung stellte ihr Klimapaket Ende September vor. Die Hunderttausenden Menschen, die in diesen Tagen auf den Straßen für mehr Klimaschutz protestierten, konnten über die Maßnahmen von CDU, CSU und SPD nur lachen. Die Kritik am Klimapaket war scharf. Am Freitag legte nun ZDF-Moderator Oliver Welke in der "Heute Show" nach – und brachte die Kritik an der Bundesregierung der vergangenen Tage in zwei Szenen auf den Punkt.

Da ging es einmal um die "Flugposse" von Bundeskanzlerin Angela Merkel und CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer. Beide waren vor einer Woche fast zeitgleich in zwei Fliegern in die USA gestartet.

Welkes erster Joke dazu:

"Verstehen Sie eigentlich, was für eine Sensation Sie da gehört haben (Fanfare ertönt): Die Flugbereitschaft der Bundesregierung hatte zwei funktionierende Flugzeuge gleichzeitig."

"Heute Show" bitterböse: AKK darf nicht bei Merkel mitfliegen, weil sie langweilig ist

Warum aber mussten die beiden Politikerinnen getrennt fliegen? Über einen Streit zwischen Merkel und AKK wurde spekuliert, offiziell lag es an "Platzmangel" und "organisatorischen Gründen".

Welke und sein Team von der "Heute Show" hatten da aber noch einen anderen Grund ausgemacht: AKK muss einfach strunzlangweilig sein.

"Ich sag's mal ehrlich: Wer mal irgendeine AKK-Rede ganz gehört hat, ahnt: Das erträgst du keine sieben Stunden", scherzte Welke.

Es folgte ein exklusiver Clip aus dem Inneren einer Maschine der Bundesregierung. Merkel links am Fenster, AKK rechts. Zu hören ist die Rede der CDU-Chefin zur "Zuhörtour" ihrer Partei. "Sie wird starten am 27. April abends in Konstanz. Die Zusatztour ist konzipiert, ganz kompakt, auf eine Zeit von zweieinhalb Monaten..."

Und Merkel so:

Bild

bild: heute show

Das böse, böse Ende des Sketches: Merkel springt aus dem Flieger. "Ich kann's verstehen", sagte Welke trocken.

Am Sonntag widersprach AKK übrigens den Gerüchten, es gebe Unstimmigkeiten zwischen ihr und Angela Merkel.

"Heute Show": Aber auch Angela Merkel bekam noch was ab...

Im Stil eines Thrillers präsentierte die "Heute Show" die Geschichte der "SoKo Klima". Gesucht wird eine Hochstaplerin: Angela M.

Der Sketch zeichnet die verschiedenen Positionen der angeblichen "Klimakanzlerin" Angela Merkel nach.

Eine kleine "Heute Show"-Zeitreise:

"Und jetzt das Unglaubliche", heißt es weiter in dem Sketch. "Bei allen drei Frauen handelt es sich um ein- und dieselbe Person. Seit sie regiert, hat Deutschland alle Klimaziele versemmelt."

Bild

Bild: screenshot zdf

Schluss-Joke:

"Wie weit wird Angela M. noch gehen, um das Klima NICHT zu retten."

Hier seht ihr die Arbeit der "SoKo Klima":

Die aktuelle Folge der "Heute Show" ist in der Mediathek des ZDF zu sehen.

(ll)

Sag mir nicht, dass ich nicht nachhaltig genug lebe

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schwarzenegger schenkt Greta Thunberg Auto – das ist ganz schön teuer

Arnold Schwarzenegger und Greta Thunberg – nicht unbedingt ein Duo, das man vom Kopf her automatisch zusammenbringt. Doch der Hollywood-Schauspieler und Politiker hat jetzt mit einer Greta-Aktion Aufmerksamkeit erregt: Schwarzenegger hat dafür gesorgt, dass die Klimaaktivistin Greta Thunberg ein Auto zur Verfügung hat, während sie in Nordamerika auf Tour ist.

Genauer gesagt handelt es sich bei dem Gefährt um ein Elektroauto. Dies hat Schwarzeneggers Sprecher gegenüber dem Branchenmagazin "Car …

Artikel lesen
Link zum Artikel