Deutschland
Amsterdam crowded city street, Netherlands

Bild: Getty Images/ LeoPatrizi

In Leipzig kannst du jetzt Radfahren wie in Kopenhagen – mit Haltebügel 

Was die Fahrradhauptstadt Kopenhagen kann, das können wir auch – hat sich das Jugendparlament in Leipzig gedacht. Auf sein Drängen hat das Dezernat der Baubürgermeisterin der Stadt nämlich nun Fahrrad-Haltestangen an Kreuzungen angebracht, schreibt die Leipziger Volkszeitung. 

Fahrrad-Was? So sieht das aus: 

Das Prinzip dahinter ist einfach: Die Halterungen wurden direkt an den Masten in Kreuzungsnähe befestigt, so müssen Radfahrer bei Rot nicht mehr absteigen. Weil nicht die Kommune sondern ein Leipziger Unternehmen die Haltestangen bezahlt hat, ist darauf Werbung zu sehen. 

Bislang dürfen Fahrradfahrer ohne Führerschein fahren: 

Das Pilotprojekt war bereits vor einem Jahr nach einem Antrag aus dem Jugendparlament von der Leipziger Ratsversammlung beschlossen worden.

(hd) 

Wie sinnvoll findest du die Fahrradhaltebügel?

Welche Maßnahmen werden in deiner Stadt getroffen, um den Rad-Verkehr zu verbessern? Schreib es uns in die Kommentare!

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Analyse

Telegram und Energydrinks: So machen Verschwörungsideologen Umsatz mit ihren Followern

Immer mehr Prominente verbreiten Verschwörungserzählungen und gründen Gruppen auf sozialen Medien wie Telegram. Dahinter steckt auch ein Geschäftsmodell.

Vor den Stufen des Reichstags steht ein mittelgroßer Mann mit Jogginghose und weißem Pulli und hält ein Megafon in der Hand. Um ihn herum viele aufmerksame Gesichter, die seinen Worten folgen. Einige filmen mit ihrem Handy, andere lauschen gebannt. Mit lauter Stimme warnt Attila Hildmann seine Anhänger vor der "BRD GmbH", die angeblich Deutschland beherrscht. Er warnt vor Christian Drosten, dem mächtigen Zwangschipper Bill Gates und einer "Neuen Weltordnung", die demnächst kommen wird, …

Artikel lesen
Link zum Artikel