"Rettet die Bienen" – Volksbegehren in Bayern erfolgreich – genug Unterschriften gesammelt

12.02.2019, 16:4612.02.2019, 16:57

"Rettet die Bienen", fordert ein Volksbegehren in Bayern. Jetzt ist klar: Das Volksbegehren Artenvielfalt ist ein Erfolg. Bereits zwei Tage vor dem Ablauf der offiziellen Eintragungsfrist trugen sich mehr als eine Million Wahlberechtigte ein, teilten die Initiatoren am Dienstag in München mit. Damit überschritt das Volksbegehren frühzeitig die benötigte Zahl von rund 950.000 Unterschriften deutlich.

Das Volksbegehren könne das erfolgreichste seit über fünfzig Jahren werden, erklärten die Initiatoren. Sie riefen zu weiteren Unterschriften bis zum Ende der Eintragungsfrist am Mittwoch auf, um möglichst großen Druck auf die Regierung von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) zu machen.

  • Die offiziellen Zahlen will der Landeswahlleiter am Donnerstag vorlegen. Sie könnten noch deutlich höher liegen, da viele Kommunen in der Übersicht der Initiatoren noch fehlten.
  • Das Volksbegehren zielt auf Änderungen im bayerischen Naturschutzgesetz.
  • Biotope sollen besser vernetzt, Uferrandstreifen stärker geschützt und der ökologische Anbau gezielt ausgebaut werden.

(hau/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
"Sozialtourismus": Friedrich Merz löst Welle der Empörung aus – und rudert zurück

Der CDU-Chef Friedrich Merz sorgt erneut für Trubel. Diesmal geht es um ein Interview mit Bild-TV, in dem sich der Politiker über Geflüchtete aus der Ukraine auf fragwürdige Weise äußerte.

Zur Story