Im Mai abgebrannt: So soll "Piraten in Batavia" im Europapark aussehen

Ende Mai war das Fahrgeschäft "Piraten in Batavia" völlig abgebrannt – nun gibt es eine frohe Botschaft für die Fans des Europapark Rust.

Wie die "Badische Zeitung" berichtet, soll das Abenteuer-Fahrgeschäft bis 2020 wieder aufgebaut werden – einen solchen Plan hatte die Betreiberfamilie bereits angekündigt. 

So sahen die "Piraten von Batavia" früher aus:

abspielen

Video: YouTube/Theme Park Worldwide

Und so soll der neue Eingang aussehen:

Bild

Bild: Europa-Park

Nun sind neue Details zu den Baumaßnahmen bekannt geworden:

So sah das Feuer aus:

1 / 10
Feuer im Europapark in Rust
quelle: dpa / joost derijck
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der Brand im Europark Rust

Am 26. Mai war im Freizeitpark ein Großbrand ausgebrochen. Sieben Feuerwehrleute wurden leicht verletzt. Als das Feuer ausbrach, befanden sich bis zu 25.000 Besucher in dem Park.

(pb)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mindestens 35 Flüchtlinge vor Tunesien ertrunken

Vor Tunesien sind mindestens 35 Flüchtlinge ertrunken. Dutzende Menschen konnten von einem sinkenden Fischerboot vor der Küste des nordafrikanischen Landes gerettet werden, wie die Regierung in Tunis Sonntag mitteilte. Zunächst war von elf Toten die Rede gewesen.

Von Tunesien aus starten eigentlich wesentlich weniger Migranten auf Booten in Richtung Italien als vom chaotischen Nachbarland Libyen. Die Inselgruppe Kerkenna in der tunesischen Provinz Sfax entwickelte sich aber zuletzt immer mehr zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel