Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

bild: getty images/watson montage

Schwarze deutsche Geschichte wird oft vergessen - wie wir das ändern können

Fabienne Sand, katharina kücke, Marius notter

In Kanada und den Vereinigten Staaten wird jedes Jahr im Februar der "Black History Month" gefeiert. Er dient dazu, die Errungenschaften schwarzer Menschen in den Vordergrund zu rücken.

Die Autorin und Redakteurin Fabienne Sand spricht auf ihrem Instagram-Account über Themen wie White Saviourism, die Deutsche Kolonialgeschichte und Blackfacing. Dabei informiert sie in gleichem Maße, wie sie auch dazu anregt, gewohnte Verhaltensweisen in Bezug auf People of Color zu hinterfragen.

Da der "Black History Month" in Deutschland kein großes Thema ist, plädiert Fabienne für mehr Präsenz der schwarzen Kultur hierzulande:

abspielen

Video: watson/Fabienne Sand, Katharina Kücke

"Black History Month" in den USA und in Kanada:

"BlacKKKlansman"-Regisseur Spike Lee erwähnte den "Black History Month" in seiner Oscar-Ansprache:

"The month, February, which also happens to be the shortest month of the year, which also happens to be Black History month."

Oscar-Gewinner Mahershala Ali feiert ebenfalls den "Black History Month"

Plakat-Aktion gegen Rassismus in Hollywood

Mehr Videos, nur für dich:

"Schweigen oder Spucken?" – diese Friseurnamen gibt es wirklich

Link zum Artikel

"Dann ist die Scheiße am Dampfen" – Lena über Lügen und Echtheit auf Instagram

Link zum Artikel

7 Filmdetails, die du noch nicht kennst (aber kennen solltest)

Link zum Artikel

"Glücklich mit einem Chromosom mehr" – wir waren bei der Demo gegen Down-Syndrom-Bluttests

Link zum Artikel
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Thüringer SPD-Abgeordneter will mit Thilo Sarrazin Wahlkampf gegen die AfD machen

Thilo Sarrazin hat mit seinem 2010 erschienenen Buch "Deutschland schafft sich ab" einen Grundstein für den Aufstieg der Neuen Rechten in Deutschland geschaffen. Die SPD, der Sarrazin schon seit den 1970er Jahren angehört, versuchte mehrfach, ihn aus der Partei zu schmeißen. Ein Thüringer SPD-Landtagsabgeordneter will sich jetzt ausgerechnet bei Sarrazin Wahlkampf-Unterstützung gegen die AfD holen.

Am 22. Mai, nur vier Tage vor der Landtagswahl, soll Sarrazin in der thüringischen …

Artikel lesen
Link zum Artikel