Deutschland
Bild

Ob man im Osten auch Fußabtritte im Schnee hinterlassen kann, ist unklar. Noch ist nicht sicher, ob die weiße Pracht auch liegen bleibt. getty

Der Frühling ist tot, jetzt kommen Schnee und Frost zurück

Hui, das ist frisch – das Frühlingswetter präsentiert sich an diesen Tagen von seiner kühlen Seite.

Und wenn es nicht schneit, dann fliegen die Pollen? Dagegen kannst du armer Allergiker dich aber gut vorbereiten:

Video: other_external/teamwatson

Und sogar Schnee droht in manchen Regionen

Am Freitag könnte es an einigen Orten sogar schneien – wobei die Aussichten auf Niederschläge insgesamt eher gering sind. Doch vor allem im Norden Deutschlands sind nach DWD-Angaben am Freitag ein paar Zentimeter Schnee möglich, am Samstag auch im Mittelgebirgsraum sowie im Westen.

In den Mittelgebirgen liegen die Temperaturen am Samstag den Prognosen zufolge nur knapp über dem Gefrierpunkt, während sonst Höchstwerte zwischen fünf und acht Grad erwartet werden. Doch allzu lange dürfte das Bibbern nicht dauern: Zum Wochenbeginn rechnen die Meteorologen wieder mit wärmeren Temperaturen.

(pb/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Forscher decken Muster hinter Hitzewellen und Dürren auf

Erinnerst du dich noch an den vergangenen Sommer? Was haben wir geschwitzt. Und Regen? Zeitweise haben wir vergessen, was das überhaupt ist. Der Grund: Hitzewellen und anhaltende Dürren haben den Sommer im letzten, aber auch in den Jahren zuvor geprägt. Forscher haben nun mit einer Studie belegt, dass die Orte, an denen diese Wetter-Phänomene auftraten, nicht zufällig waren.

Denn die Forscher vom Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung (PIK) sehen einen Zusammenhang zwischen den …

Artikel lesen
Link zum Artikel