Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Unwetterwarnung für Berlin: CSD-Party muss abgebrochen werden

Wegen eines herannahenden Unwetters sind die Feiern zum Christopher Street Day in Berlin am Samstagabend vorzeitig beendet worden. Die Veranstalter brachen die Großveranstaltung, an der mehrere hunderttausend Menschen teilgenommen hatten, in Absprache mit der Polizei ab, wie diese mitteilte. Die Polizei forderte die Feiernden auf, die Veranstaltung «besonnen» zu verlassen. Der Tiergarten und umliegende Grünflächen sollten gemieden werden, weil hier Gefahr durch herabstürzende Äste bestehe.

Sommer, Sonne, Pride! So feiert Berlin den CSD 2018:

Der Deutsche Wetterdienst hatte zuvor eine Unwetterwarnung für Berlin und Brandenburg herausgegeben. Es drohten Gewitter mit Starkregen von bis zu 40 Litern pro Quadratmeter, orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten bis zu 110 Stundenkilometern sowie Hagel.

Die bunte und friedliche Party hatte am Mittag begonnen. Unter dem Motto "Mein Körper – meine Identität – mein Leben" zog die Parade vom Kurfürstendamm zum Brandenburger Tor, wo die Abschlusskundgebung samt großer Party stieg - bis sich der Himmel verdunkelte und die Veranstaltung abgebrochen wurde. 

Der CSD wurde in Berlin zum 40. Mal gefeiert. Etliche Teilnehmer waren bunt und glitzernd gekleidet, viele hielten Flaggen, Luftballons und Schirme in den Regenbogenfarben in den Händen.

(afp)

Mehr Wetter:

So unerträglich lümmeln sich Menschen bei schönem Wetter

Link zum Artikel

Wetterexperte Jörg Kachelmann warnt vor gefährlichen Unwetter-Mythen

Link zum Artikel

Du hast noch etwas Zeit, um den längsten Tag des Jahres richtig zu verschleißen – 5 Ideen

Link zum Artikel

Du bist auf einem Festival und ein Unwetter zieht auf? Was der Experte rät

Link zum Artikel

Wenn du im falschen Teil von Deutschland wohnst, drohen heute Gewitter

Link zum Artikel

Heute ist der längste Tag im Jahr – bestehe im Quiz oder für dich wird's Dezember

Link zum Artikel

Trotz minus 7 Grad – ihr müsst euch vor Sonnenbrand schützen

Link zum Artikel

Schnee im März, Frost im Mai und wann ist eigentlich Frühling? 4 Mythen im Check

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Vertuschung bei Berlin-Anschlag? 6 Punkte zur Turbo-Abschiebung des Freundes von Anis Amri

Am 1. Februar 2017 landet Bilal B.A. als einer von 118 Passagieren einer Linienmaschine in Tunis. An Bord habe sich der Abgeschobene ruhig verhalten, heißt es hinterher. Was er von den Anschlagsplänen seines Freundes Anis Amri wusste, ist bis heute unklar.

Am 19. Dezember 2016 kaperte der Tunesier Anis Amri, dessen Asylantrag zuvor abgelehnt worden war, einen Lastwagen, raste damit auf den Weihnachtsmarkt an der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und tötete so zwölf Menschen. …

Artikel lesen
Link zum Artikel