Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
BildBild

Bibber! giphy

Hol die zweite Decke raus – mit "Schorse" kommen die Frostnächte!

Ja, aber die Sonne scheint doch noch! Das muss derzeit kein Widerspruch sein: Frostig kalt wird es in den kommenden Nächten mancherorts trotzdem.

Gemütslage:

Animiertes GIF GIF abspielen

Das gilt vor allem südlich einer Linie Oderbruch-Eifel. Auf bis zu minus fünf Grad können die Temperaturen nach DWD-Angaben sinken. Dort, wo es milder ist, kann es am Morgen neblig werden. giphy

In Norddeutschland ist am Mittwoch und Donnerstag eine frische Brise angesagt, die durchaus auch stürmisch ausfallen kann. Das liegt am Einfluss des Tiefs "Gertraud", das sein Zentrum über dem nördlichen Skandinavien hat.

Am Freitag dürfte sich über dem Norden und der Mitte Deutschlands eine dichte Wolkendecke zusammenziehen, auch Niederschläge drohen dann wieder. Die Höchstwerte liegen dann wieder zwischen 15 und 19 Grad. Nur im weiterhin sonnigen Süden kann es dann noch einmal bis 22 Grad warm werden.

An diesen Sommer können wir wohl drei Kreuze machen. 

(pb/dpa)

Der Tag – was heute noch wichtig ist:

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Winter-Chaos in NRW: Kölner Flughafen muss Flüge absagen – mehr als 1000 Unfälle

Am Donnerstagvormittag musste der Flughafen Köln/Bonn wegen Schneetreibens den Flugverkehr einstellen. Neun Passagiereflüge wurden gestrichen. Für den Donnerstag waren insgesamt 214 Starts und Landungen an dem Kölner Flughafen geplant. 

Der Wintereinbruch sorgt auch in anderen Teilen Deutschlands für Unruhe im Verkehr: So hat es allein in den vergangenen 24 Stunden auf den Straßen Nordrhein-Westfalens auch wegen der zunehmenden Glätte mehr als 1000 Unfälle gegeben.

(pb/dpa)

Artikel lesen
Link zum Artikel