Bild
Bild: dpa
Deutschland

Wetterdienst warnt am Muttertag vor Starkregen und kräftigen Gewittern

13.05.2018, 11:5813.05.2018, 12:23

Der heutige Muttertag könnte vielerorts ins Wasser fallen. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor kräftigen Gewittern, die von heftigem Starkregen begleitet werden können.

Wenn Meteorologen von Starkregen sprechen, meinen sie "Platzregen". An einem warmen und sonnigen Sommertag türmen sich dabei plötzlich innerhalb weniger Minuten mächtige Wolken am Himmel auf und es fängt an wie aus Eimern zu gießen. Heute sind laut DWD 40-60 l/qm möglich.

Wer im Nordosten Deutschlands lebt, hat heute noch Glück. Dort kann man sich über freundliches Wetter freuen. In der Südwesthälfte kann es starke Unwetter geben. Auch Hagel und Sturmböen sind nicht ausgeschlossen. In der Nacht zum Montag und am Montag ziehen sich die Gewitter und Starkregenfälle in den Südwesten und Süden zurück. Es besteht aber weiterhin Unwettergefahr.

(pbl)

Gesundheitssystem auf dem Prüfstand: Was könnten Lauterbachs Reformen bringen?

Noch ist die große Reform des Gesundheitssystems Zukunftsmusik. Bisher haben Expert:innen Vorschläge gemacht, was verändert werden könnte. Dass sich etwas ändern muss, das ist klar. Der Winter hat gezeigt, wie es um die deutschen Kliniken steht: In Teilen so schlecht, dass nicht einmal mehr Kinder versorgt werden können.

Zur Story