Animiertes GIFGIF abspielen
Tja...

Du hast noch nicht genug vom Regen? Prima, in der neuen Woche kommt noch MEHR!

03.06.2018, 19:56

Sag mal, Sommer: Was hast du denn? So richtig motiviert bist du ja derzeit offenbar nicht. 

Über Deutschland setzt sich in der neuen Woche von Süden her erneut feuchte Luft durch – das bringt uns Schauer und Gewitter.

  • Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vom Sonntag wird der Montag erst heiter bis wolkig, später ziehen immer mehr Wolken auf.
  • Vom Schwarzwald bis zum Alpenrand muss daher mit Schauern gerechnet werden.

Wenn dieser Waschbär den Regen aushält, dann schaffen wir das auch!​

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: giphy

Teilweise drohen auch kräftige Gewitter, lokal sind Unwetter - etwa durch Starkregen - möglich. Im Norden bleibt es indes trocken. Die Höchsttemperaturen liegen laut DWD zwischen 19 und 24 Grad im Nordwesten.

Im Rest Deutschlands herrschen sommerliche Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad.

Wie geht es weiter?
In der Nacht zum Dienstag drohen Gewitter im äußersten Süden. Sonst bleibt es gering bewölkt und trocken, im Nordwesten ist es teils stärker bewölkt. Auch in östlichen Mittelgebirgen muss mit Schauer und Gewitter gerechnet werden, teilte der DWD mit. Im Norden liegen die Höchstwerte zwischen 19 und 25 Grad, in den anderen Landesteilen zwischen 24 und 29 Grad.

(pb/dpa)

Exklusiv

Hofreiter über persönlichen Verzicht zugunsten des Klimas und die Zukunft der Mobilität: "Dann arbeitet in zehn Jahren gar niemand mehr bei BMW und VW"

Der zweite Teil unseres Interviews mit Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter – über die Frage, was der ökologische Umbau für junge Menschen bedeutet, wie die Jobs in der Autoindustrie gerettet werden können und was die Grünen jungen Nichtwählern zu bieten haben.

Während die Corona-Krise die Welt weiter Tag für Tag beschäftigt, macht die Klimakrise keine Pause. Ihre möglichen Auswirkungen bleiben sichtbar: Im Großteil von Deutschland ist der Boden weiterhin ungewöhnlich trocken, in Sibirien lässt Rekordhitze Permafrost-Böden auftauen – mit dramatischen Folgen für die Umwelt. Wie kann es klappen, die Corona-Krise zu bewältigen und gleichzeitig die Wirtschaft ökologisch umzubauen? Wir haben darüber mit Anton Hofreiter gesprochen, …

Artikel lesen
Link zum Artikel