Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Android-Nutzer aufgepasst: Google hat in euren Smartphones Minispiele versteckt

Milliarden Smartphone-Nutzer weltweit verwenden Googles Betriebssystem Android. Was viele User nicht wissen: Google seine Android-Geräte mit versteckten Spielereien ausgestattet, sogenannten Easter Eggs.

Seit Android 2.3 spendiert Google den Android-Smartphones immer neue Tricks, die von interaktiven Animationen bis hin zu Minispielen reichen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Easter Eggs aktivieren und was Ihre Android-Version für Sie bereithält

Wie ihr die Easter Eggs aktiviert

1. Geht in die "Einstellungen".2. Scrollt nach unten, bis ihr "Geräteinformationen" oder "Über das Telefon" findet. Klickt drauf. 3. Tippt mehrmals hintereinander auf "Android-Version". Falls ihr "Android-Version" nicht seht, befindet es sich eventuell hinter dem Punkt "Softwareinfo".

Jetzt erscheint das jeweilige Easter Egg für euer System. Je nach Android-Version müsst ihr anders vorgehen, um das darin versteckte Spiel zu aktivieren. Manche Grafiken reagieren auf Ziehen oder Wischen, bei anderen muss man lange auf den Bildschirm drücken.

Diese Easter Eggs erwarten Android-Nutzer in den verschiedenen Versionen:

Android 2.3 "Gingerbread"

Bild

bild: screenshot/android easter collection

Das erste Easter Egg erschien in Android 2.3 "Gingerbread". Es zeigt Bugdroid (das Android-Maskottchen) und ein Lebkuchenmännchen umgeben von Zombies. Ein langer Klick auf das Bild zeigt Titel und Namen des Künstlers: Zombie art by Jack Larson.

Android 3.0 "Honeycomb"

Bild

bild: screenshot/android easter egg collection

Bei Honeycomb erscheint eine Bugdroid-Biene in neonblau und schwarz. Mit einem Klick drauf erscheint eine Sprechlase mit "REZZZZZZZZ". Eine Anspielung auf den Film Tron. "Rez" bedeutet, dass ein Objekt im Tron-Universum erschaffen wird.

Android 4.0 "Ice Cream Sandwich"

Bild

bild: screenshot/android easter egg collection

Im Easter Egg von "Ice Cream Sandwich" fliegen Bugdroids mit Eis-Sandwich-Körper über den Bildschirm. Dazu müssen Nutzer lange auf den Bugdroid im Startbildschirm klicken. Das Easter Egg beruht auf den Nyan- Cat-Meme. Darin fliegt eine Katze mit Pop-Tart-Körper und Regenbogenschweif durch den Weltraum.

Android 4.1 bis 4.3 "Jelly Bean"

Bild

In Android "Jelly Bean" dürfen Nutzer Bohnen wegschnippen. Das Easter Egg zeigt erst eine große Jelly Bean – eine Süßigkeit in Bohnenform aus den USA. Nach längerem Drücken platzt die Bohne in hunderte kleinere Ableger, die Sie mit dem Finger bewegen können.

Android 4.4 "KitKat"

Bild

bild: screenshot/android easter egg collection

Bei KitKat erscheint erst ein graues K, nach einem längeren Klick wird es zum KitKat-Logo. Im finalen Bildschirm zeigt der Bildschirm bunte Kacheln mit Symbolen bisheriger Android-Versionen, die ständig ihre Position wechseln.

Android 5.0 "Lollipop" und Android 6.0 "Marshmallow"

Bild

bild: screenshot/android easter egg collection

2014 eroberte ein simples Spiel die Smartphone-Welt: Flappy Bird. Nutzer lotsten einen Pixel-Vogel durch einen Parcour grüner Röhren. Das Spiel war so erfolgreich, dass der Entwickler durch In-App-Werbung bis zu 50'000 Dollar am Tag verdiente. Gleichzeitig klagten viele Nutzer über das Suchtpotential des Games. Letztendlich nahm der Entwickler Flappy Bird aus den App-Stores.

Besitzer von Android-Handys mit den Betriebssystemen "Lollipop" oder "Marshmallow" finden eine Kopie des Smartphone-Games als Easter Egg in ihren Systemen versteckt. In den Versionen steuern Nutzer den Bugdroid durch einen Parcour aus Lutschern oder Marshmallows. Die Version für Android 6.0 hat sogar einen Mehrspieler-Modus.

Android 7.0 "Nougat"

Bild

bild: screenshot/youtube

Beim Easter Egg von "Nougat" müssen Nutzer erst das "N"-Symbol lange drücken. Dann erscheint ein Kätzchen, das sie in die Schnelleinstellungen hinzufügen können. Öffnen Sie jetzt die Schnelleinstellungen, erscheinen Leckereien, mit denen sich die Katze anlocken lässt.

Android 8.0 "Oreo"

Bild

Besitzer von Oreo sehen zuerst entweder einen weißen Kreis oder einen Oreo-Keks. Nach längerem Drücken erscheint ein schwarzer Krake, der sich durch das Wasser ziehen lässt.

Android 9.0 "Pie"

Bild

bild: screenshot/android easter egg collection

In Android "Pie" finden Nutzer ein P, das einen mit seinen wechselnden Farben geradezu hypnotisiert. Wer möchte, kann es auch vergrößern und verkleinern.

App liefert alle Easter Eggs

Wer alle Easter Eggs selbst ausprobieren möchte, kann die App " Android Easter Egg Collection " installieren. Dort finden sich Easter Eggs aller Android-Versionen.

(avr)

Dieser Artikel erschien zuerst auf t-online.de

Das könnte dich auch interessieren:

Geht am Sonntag wählen, weil wir nicht dürfen – fordern junge Klima-Demonstranten

Link zum Artikel

Dagi Bee, Alexi Bexi und Unge: Mehr als 80 Youtube-Stars fordern Boykott von Union und SPD

Link zum Artikel

Hier sind alle Retro-Referenzen, die ihr in Rins "Vintage" verpasst habt

Link zum Artikel

Die Live-Hochzeit bei "GNTM" war das Peinlichste, was ProSieben je gezeigt hat

Link zum Artikel

Das "GNTM"-Finale war ein Feuerwerk der Absurditäten. 13 spektakuläre Highlights

Link zum Artikel

Youtuber Rezo greift die CDU an – so wehrt sich die Partei

Link zum Artikel

"Grenze überschritten": GNTM-Vanessa wehrt sich gegen ProSieben – Simone schaltet sich ein

Link zum Artikel

Im "GNTM"-Finale trifft Heidi Klum auf Tom Kaulitz – und es gibt feuchte Küsse

Link zum Artikel

Capital Bra versucht sein Glück bei Helene Fischer – das ist ihre Reaktion

Link zum Artikel

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme im Finale von "Game of Thrones"

Link zum Artikel

Oops, they did it again: Fans entdecken peinlichen Fehler im "GoT"-Finale

Link zum Artikel

"GoT": Doku zeigt, wie Kit Harington am Set in Tränen ausbrach – jetzt wissen wir, warum

Link zum Artikel

Diese 13 Memes über Bran in "Game of Thrones" bringen dich trotz allem zum Lachen

Link zum Artikel

Das "GoT"-Finale war meine allererste Folge der Show – das habe ich über die Serie gelernt

Link zum Artikel

ESC: Peinlich! Sisters geben zu, wo sie bei der Punktevergabe waren

Link zum Artikel

Herzzerreißende "GoT"-Szene mit Daenerys und Jon – Fans sind erschüttert

Link zum Artikel

So emotional nehmen die "GoT"-Stars nach dem Finale Abschied von der Serie

Link zum Artikel

"GoT": 8 Fehler, die dir genauso entgangen sind wie der Kaffeebecher

Link zum Artikel

Achtung, Spoiler! Die besten Reaktionen zum "Game of Thrones"–Finale

Link zum Artikel

Vanessa rechnet nach "GNTM"-Aus mit ProSieben ab – jetzt antwortet der Sender

Link zum Artikel

So sehen BTS als alte Männer aus – und wir haben Fragen

Link zum Artikel

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Link zum Artikel

ESC 2019: Dieter Bohlen über Luca Hänni: "Ich hätte den Mut dazu nie gehabt"

Link zum Artikel

Der neue Song von Shirin David ist eine Abrechnung mit ihrem Vater

Link zum Artikel

Samra und Capital Bra: Neuer Song Wieder Lila ist schon jetzt ein Hit

Link zum Artikel

16 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Strache-Skandal in Österreich – Kanzler Kurz soll Neuwahlen wollen

Link zum Artikel

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut macht Fan mit Post bei Instagram glücklich

Link zum Artikel

Falscher Professor? Vorwürfe gegen einen AfD-Europakandidaten

Link zum Artikel

Pressekonferenz in Sonnenbrille: Loredana streitet Betrug ab und wird laut

Link zum Artikel

Warum sind wir manchmal traurig nach dem Sex?

Link zum Artikel

Ed Sheeran und Justin Bieber: "I Don't Care" kann der Song des Sommers werden

Link zum Artikel

16 peinlichen Instagram-Werbungen, die nach hinten losgegangen sind

Link zum Artikel

180 Staaten bekämpfen jetzt den Plastikmüll – mit einem globalen Pakt

Link zum Artikel

Dieser seltsame Vogel ist ausgestorben ... kommt aber immer wieder zurück von den Toten

Link zum Artikel

Ariana Grande und BTS: Insider verrät, dass gemeinsamer Song "nur eine Frage der Zeit" ist

Link zum Artikel

Sie soll ein Paar um 614.000 Euro betrogen haben – Rapperin Loredana festgenommen

Link zum Artikel

Helene Fischer lief weg und schrie: Luxus-Makler plaudert über den Hauskauf mit Flori

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Klimaschutz: Kann Atomenergie ein Teil der Lösung sein?

Das steht zumindest in einem Bericht des Weltklimarats, den die Klimaaktivistin Greta Thunberg zuletzt bei "Anne Will" zitierte. Demzufolge Atomenergie ein kleiner Teil einer Lösung ohne fossile Brennstoffe sein könne. Aber ist das so? Wir haben einen Experten gefragt.

watson: Greta Thunbergs Aussagen zur Atomenergie sorgten vor allem unter ihren Anhängern für mächtig Verwirrung. Sie sprach sich zwar explizit gegen Atomkraft aus, zitierte aber den Weltklimarat, wonach die Atomkraft ein kleiner Teil einer Lösung ohne fossile Brennstoffe sein könne. Kann sie das? Manfred Fischedeck: Im Prinzip ist die Nutzung der Kernenergie im Vergleich zu fossilen Kraftwerken mit deutlich weniger Treibhausgasemissionen verbunden, bezogen auf den reinen Umwandlungsprozess …

Artikel lesen
Link zum Artikel